Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erweitertes Codeshare-Abkommen mit United Airlines

Qatar Airways hat am Wochenende den regelmäßigen Flugbetrieb zwischen Doha/Qatar und der US-Hauptstadt Washington DC aufgenommen. Damit ist die Airline die einzige Fluggesellschaft aus dem Nahen Osten, die tägliche Flüge nach Washington DC anbietet. Vor wenigen Tagen erst hatte Qatar Airways mit New York ihre erste Destination in den USA gestartet. Um ihre Präsenz auf dem US-Markt weiter auszubauen, plant die Airline eine Ausweitung ihres Codeshare-Abkommens mit United Airlines.

„Für unsere Passagiere bedeutet ein erweitertes Codeshare-Abkommen lückenlose Transfers zu ihren Anschlussflügen. Auch das lästige Umchecken von Gepäck entfällt“, erklärte Qatar Airways CEO, Akbar Al Baker, während der Feier des Erstflugs im Four Seasons Hotel in Washington DC. Das Codeshare-Angebot mit United gelte bereits für über 50 inneramerikanische Verbindungen. Die Ausweitung der Codeshare-Vereinbarung auf Transatlantik-Flüge bedarf noch der Zustimmung des US-Transport-Departments. Die Mitglieder des Qatar Airways Privilege Club profitieren bereits seit November 2005 von einer Partnerschaft mit United Airlines: Sie können auf den Flügen des Partners Qmiles sammeln. „Und auch im Frachtbereich arbeiten wir bereits seit längerer Zeit erfolgreich zusammen“, so Akbar Al Baker.
Während Qatar Airways mit dem Abkommen die Marktstellung auf dem riesigen US-Markt ausbaut, profitiert United Airlines von einer gesteigerten Präsenz im Nahen Osten: „Wir wollen unseren Passagieren eine möglichst große Auswahl an Flugzielen im Nahen Osten und dem Indischen Subkontinent bieten – die aufstrebendsten Regionen der Welt“, unterstrich Michael Whitaker, Senior Vice-President von United Airlines auf der Einweihungsfeier in Washington.
Nach der erfolgreichen Einführung der Verbindung Doha – New York im vergangenen Monat ist Washington DC das zweite Flugziel von Qatar Airways in den Vereinigten Staaten. Der 14-stündige Flug, der die Hauptstadt von Qatar täglich Nonstop mit der US-Hauptstadt verbindet, wird mit einem hoch modernen Airbus A340 in einer Drei-Klassen-Konfiguration durchgeführt.
Mit der schwedischen Hauptstadt Stockholm gewinnt das Streckennetz der rapide wachsenden Fluggesellschaft Qatar Airways Ende 2007 noch ein weiteres Ziel hinzu. Damit wächst die Gesamtzahl der Destinationen im November 2007 auf 79.



Qatar Airways bietet mit einer jungen Flotte von 58 Flugzeugen des Herstellers Airbus Verbindungen zu weltweit 78 Zielen in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, auf dem Indischen Subkontinent und in den Fernen Osten an. Für 2007 steht die Erweiterung des Streckennetzes noch nach Stockholm und Washington an. Qatar Airways ist eine von nur fünf Fluggesellschaften, die im renommierten Skytrax-Ranking für Qualität und Service mit fünf Sternen ausgezeichnet sind und damit die Maximalbewertung erhielten. Das Servicepersonal an Bord wurde in der Wertung 2006, die auf den Erfahrungen von mehr als zwölf Millionen Passagieren basiert, zum vierten Mal in Folge als weltweit zweitbestes ausgezeichnet. In Deutschland bietet Qatar Airways derzeit 21 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an.

www.qatarairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben