Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erstmals Interkontinentalflüge vom Streik bei Lufthansa betroffen

Die Gewerkschaft ver.di hat ihren
unbefristeten Streik bei der Deutschen Lufthansa am Mittwoch am
dritten Tag in Folge fortgesetzt. Ingesamt würden bundesweit an
zahlreichen Flughäfen 78 Flüge gestrichen, sagte ein Sprecher der
größten deutschen Fluggesellschaft am Mittwochmorgen in Frankfurt am
Main. Betroffen seien hauptsächlich Inlandsverbindungen und
europäische Strecken. Erstmals komme es allerdings auch zum Ausfall
von Interkontinentalflügen. So würden wegen des Arbeitskampfes drei
Flüge nach Nordamerika und ein Flug nach Indien von Frankfurt am Main
ausfallen. Ingesamt entspreche der Ausfall vier Prozent der insgesamt
1900 für Mittwoch vorgesehenen Lufthansa-Flüge.
ddp/rab/nas/uge





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben