Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erstmals deutsche Messebeteilung in Brasilien

BMELV fördert deutschen Gemeinschaftsstand.

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fördert erstmalig einen deutschen Gemeinschaftsstand auf der Hortitec vom 13. bis 16. Juni 2007 in Holambra/Brasilien. Auf dieser seit 14 Jahren etablierten Veranstaltung zeigen über 300 Aussteller nicht nur aus Brasilien ihre Produkte im pflanzlichen und technischen Bereich.

Die Fachbesucherzahl aus allen Sparten des Gartenbaus lag im vergangenen Jahr bei 19.500. Die Besucher kamen überwiegend aus Brasilien aber auch aus den benachbarten Ländern. In der ca. 150 km von Sao Paulo entfernten Region hat sich durch niederländische Gärtner ein intensiver Gartenbau entwickelt. In den südlichen Regionen von Brasilien gibt es viele kleinere Gartenbaubetriebe, die unter anderem auch von deutschstämmigen Unternehmern geführt werden.

Insgesamt verfügt der Gartenbau in Brasilien über eine Fläche von ca. 13.000 ha geschützter Anbau mit ca. 2.750 ha Blumen und Zierpflanzen. Dabei überwiegen Gewächshauseindeckungen mit Kunststoffen, wie z. B. Folie. Es gibt schätzungsweise 4.000 Zierpflanzenbetriebe. Die deutsche Messeteilnahme wird von der Leipziger Messe International GmbH durchgeführt, die Teilnahmegebühren betragen bei einer Mindeststandgröße von 9 m² 90 €/m².

Anmeldungen können bis zum 13. März an die Leipziger Messe International GmbH, Tel.: 0341 6787900, E-Mail: g.weickert@lm-international.com abgegeben werden. Ein Reiseangebot für Teilnehmer liegt vor. Weitere Informationen sind über die INDEGA-Geschäftsstelle, Tel.: 0228 9343021, zu erhalten.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN