Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erstflug von Frankfurt-Hahn nach Berlin

Ryanair, hat heute (28.04.2008) seinen ersten innerdeutschen Flug zwischen Frankfurt-Hahn und Berlin-Schönefeld aufgenommen. Dieser wird von nun an zweimal täglich als Tagesrandverbindung, also morgens und abends, angeboten.

Anja Seugling, für Deutschland zuständige Sales Managerin bei Ryanair, freut sich: „Endlich ist unsere erste Strecke innerhalb Deutschlands gestartet. Und die Vorausbuchungen sind hervorragend: Seit der Ankündigung vor einem Monat haben wir bereits über 21.000 Reservierungen erhalten. Und das sind für die Flüge in den ersten Tagen vor allem sogenannte „Spätbucher“, also ein klares Indiz dafür, dass die Strecke auch von Geschäftsreisenden genutzt wird.“ „Gerade für die wirtschaftlich so starke Rhein-Main-Region sind innerdeutsche Verbindungen ein entscheidender Standortfaktor. Daher ist es also umso vorteilhafter, dass es nun auch günstige Flüge ab Frankfurt-Hahn gibt“, fügt Stefano Wulf, Geschäftsführer der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH hinzu: „Denn mit der Nähe zum Ballungsraum Frankfurt, aber auch mit Städten wie Kaiserslautern, Trier, Koblenz oder gar dem Nachbarland Luxemburg ist der Flughafen Frankfurt-Hahn ideal gelegen.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben