Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erneut mehr Fahrgäste

Umsteigen auf den schnellsten Nahverkehr Deutschlands – diesem Motto folgten erneut mehr Fahrgäste. In der ersten Hälfte des Fahrplanjahres 2008 waren werktäglich im München-Nürnberg-Express durchschnittlich 8000 Reisende unterwegs, an Wochenenden 6000. Dies bedeutet einen Zuwachs von nunmehr 30% in eineinhalb Jahren.

Die schnellen Regionalzüge verkehren mit bis zu 200 Stundenkilometern zwischen den beiden größten Städten Bayerns. Sie bedienen alle zwei Stunden die Städte Ingolstadt und Pfaffenhofen sowie unter anderen die Orte Kinding, Allersberg und Rohrbach. Die 171 Kilometer lange Strecke von München nach Nürnberg legt der Expresszug in einer Fahrzeit von 1:42 Stunden zurück.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben