Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erevan und Almaty sind neue Flugziele im Sommerflugplan 2008

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic (www.airbaltic.com) hat im Sommer 2008 zwei neue Destinationen ab Riga im Flugplan: die armenische Hauptstadt Erevan und Almaty, die größte Stadt Kasachstans. Damit erweitert Air Baltic sein Streckennetz in die Staaten der ehemaligen Sowjetunion und stärkt Riga als Knotenpunkt zwischen West und Ost.

Besonders gute Verbindungen ab Berlin

Ab Berlin Tegel gibt es besonders gute Verbindungen in die neuen Destinationen: Donnerstags und sonntags startet um 19 Uhr eine Maschine der Air Baltic und erreicht nach kurzem Zwischenstopp in Riga knapp acht Stunden später Almaty. Zurück ab Almaty geht es montags und freitags um 7.55 Uhr, Berlin wird um 13.05 Uhr erreicht. One-Way-Tickets sind ab 249 Euro inklusive Steuern und Gebühren erhältlich. Nach Erevan geht es ab Berlin ebenfalls donnerstags und sonntags um 19 Uhr. Die armenische Hauptstadt wird nach kurzem Stopp in Riga bereits nach etwas mehr als fünf Stunden erreicht. Der Rückflug ist montags, mittwochs und freitags um 4.45 Uhr mit Ankunft in Berlin um 7.40 Uhr. One-Way-Tickets nach Erevan gibt es ab 123 Euro inklusive Steuern und Gebühren. Zusätzlich bietet Air Baltic Verbindungen nach Almaty und Erevan über Riga ab Düsseldorf, Hamburg, München, Wien und Zürich.

Dichtes Flugnetz in Osteuropa und Asien

Bertolt Flick, Präsident und CEO von Air Baltic: „Air Baltic arbeitet kontinuierlich daran, sein Flugnetz gen Osten zu erweitern. Die neuen Flugverbindungen nach Erevan und Almaty sind nur ein Teil unserer Strategie, unsere Aktivitäten in Osteuropa und Zentralasien zu verstärken. Die beiden Städte ergänzen unser Netz an Flugverbindungen, das bereits rund 20 Ziele in Russland, Weißrussland, Georgien, Moldawien, Aserbaidschan und der Ukraine umfasst, in optimaler Weise.“

Städte mit faszinierender Geschichte

Das über eintausend Jahre alte Erevan im Ararat-Tal blickt auf eine faszinierende und facettenreiche Geschichte zurück. Mehrere Kulturen haben hier ihre Spuren hinterlassen und der Stadt ein ganz besonderes Flair gegeben. Almaty, die größte Stadt Kasachstans, war bis 1998 die Hauptstadt des Landes. Das Stadtbild wurde nicht nur durch Geschichte und Kultur geformt, sondern auch durch die wichtige Rolle der Stadt als wirtschaftliches, finanzielles und industrielles Zentrum Kasachstans.

Tickets sind telefonisch unter 01805-24 72 25 (D), 0840-60 08 30 (CH),
0820-600830 (A), per Fax an +49-30-27 87 88 77, im Internet unter www.airbaltic.com sowie in jedem Reisebüro erhältlich.

Über Air Baltic:

Air Baltic, Riga, ist eine Aktiengesellschaft und wurde 1995 gegründet. Mehrheitseigner sind der lettische Staat mit 52,6% und die skandinavische SAS AB mit 47,2% der Anteile. Im Jahr 2006 beförderte die Gesellschaft 1,4 Millionen Passagiere. Gegenwärtig besteht die Flotte von Air Baltic aus 21 Flugzeugen: 13 Boeing 737-300/500 und acht Fokker 50. Air Baltic bietet derzeit Direktflüge von Riga, Liepaja und Vilnius an.

Von Riga fliegt Air Baltic nach Athen, Baku, Barcelona, Bergen, Berlin, Bodrum, Brüssel, Dalaman, Dublin, Düsseldorf, Gomel, Göteborg, Hamburg, Helsinki, Heraklion, Istanbul, Kaliningrad, Kopenhagen, Kiew, Kuressaare, Larnaca, Liepaja, London, Manchester, Mailand, Minsk, Monastir, Moskau, München, Odessa, Oslo, Oulu, Palma de Mallorca, Paris, Rom, Simferopol, Stavanger, St. Petersburg, Stockholm, Tallinn, Taschkent, Tel Aviv, Tiflis, Vilnius, Wien und Zürich.

Von Vilnius bietet Air Baltic Direktflüge nach Barcelona, Berlin, Brüssel, Dublin, Düsseldorf, Hamburg, Helsinki, Kopenhagen, London, Mailand, Malaga, München, Oslo, Riga, Rom, Stockholm, Tallinn und Zürich an.

Von Liepaja (nahe der Kurischen Nehrung) fliegt Air Baltic nach Hamburg, Kopenhagen und Riga.

www.airbaltic.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben