Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erdgas-Touran Spitze in der Kostenbilanz

Kosten sparen bei der Geschäftsreise mit erdgasbetriebenen Fahrzeugen? Außendienstler mit immer gleichen Touren finden in Erdgasfahrzeugen eine Alternative.

Der ADAC bestätigt: Der VW Touran EcoFuel ist Spitze in der Kostenbilanz. Bei einem sechsmonatigen Dauertest von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben ließ der Erdgas-Touran in Sachen Kosten die Hybrid-, Ethanol-, Flüssiggas- und Diesel-Pkw hinter sich.
Bei dem Test hat der Automobilclub die alternativen Kraftstoffe Erdgas, Autogas und Ethanol sowie die innovativen Antriebskonzepte Mild- und Vollhybrid auf Alltagstauglichkeit, Umweltverhalten und Kosten untersucht. Als Referenzmodell für konventionelle Autotechnik ging ein Diesel an den Start.

„In der Kostenbilanz setzte sich der EcoFuel-Touran klar an die Spitze. Er profitiert von seinem moderaten Verbrauch und dem günstigen Erdgaspreis“, so der ADAC. Damit verweist der Wolfsburger auch den Toyota Prius, der die Hitliste in der CO2-Effizienz anführt, auf den dritten Platz, noch hinter dem Honda Civic Hybrid. Den vierten Rang nimmt der ethanolbetriebene Ford Focus FFV ein, gefolgt vom dieselbetriebenen Referenzmodell Skoda Octavia RS TDI.

Das Schlusslicht sowohl bei den CO2-Werten als auch in der Kostenbilanz bildet der mit Flüssiggas betriebene Subaru Outback. Im Flüssiggasbetrieb stellten die Tester einen deutlichen Mehrverbrauch fest und die Kosten wurden durch den hohen Neupreis in die Höhe getrieben.

Auch im Fahrtest des ADAC überzeugte der Erdgas-Touran mit der Testnote 2,0 und einem zweiten Platz hinter dem konventionell betriebenen Skoda Octavia TDI (Note 1,9). Somit bescheinigten die Tester dem Erdgas-Van die beste Alltagstauglichkeit bei den Fahrzeugen mit alternativer Motortechnik. Der Subaru mit Flüssiggasantrieb und der Honda Civic Hybrid erreichten mit der Testnote 2,5 lediglich den fünften Platz.

Das Fazit der ADAC-Tester: „Und noch eine Erkenntnis des CO2-Marathons ist wichtig: Der teure Subaru zum Beispiel ist mit Allrad und Boxermotor mit dem günstigeren Touran nicht vergleichbar. Aber: Der Touran bietet mehr Platz und fährt pro Kilometer fast 21 Cent billiger.“

www.erdgasfahrzeuge.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben