Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Entspannung für Dieselfahrer

Im Juni sind die Kraftstoffpreise an den Tankstellen in Deutschland spürbar gesunken. Die Auswertung des Online-Preisvergleichs unter www.adac.de/tanken hat gezeigt, dass Benzin im bundesweiten Monatsmittel gegenüber Mai um 4,9 Cent günstiger angeboten wurde. Damit lag der Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 im Juni bei 1,551 Euro. Dieselkraftstoff kostete durchschnittlich 1,404 Euro – im Vergleich zum Mai ein Rückgang um 5,5 Cent. Für Dieselfahrer war damit der Juni der bislang preisgünstigste Monat des laufenden Jahres. Vor allem die sinkenden Rohölnotierungen haben an den Tankstellen zu einem Rückgang der Kraftstoffpreise geführt.

Der Monatshöchststand wurde für beide Kraftstoffsorten am 1. Juni erreicht. An diesem Tag kostete E10 im Durchschnitt 1,593 Euro und Diesel 1,448 Euro. Laut ADAC wurde E10 am billigsten am 26. Juni mit durchschnittlich 1,522 Euro verkauft. Mit 1,375 Euro erreichte Diesel an diesem Tag seinen Tiefststand, sogar sein bisheriges Jahresminimum. Weitere Informationen zu den Kraftstoffpreisen gibt es unter www.adac.de/tanken.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben