Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Enterprise Rent-A-Car eröffnet 150. Filiale in Deutschland

Der Autovermieter Enterprise Rent-A-Car
baut weiterhin erfolgreich auf Wachstum: Ab sofort steht eine neue
Filiale in Aachen, Jülicher Strasse 158, den Kunden zur Verfügung und
lässt die Zahl der Filialen bundesweit auf 150 steigen. Seit dem
Markteintritt 1997 verfolgt der größte Autovermieter Nordamerikas
eine konsequente Expansionsstrategie und beschäftigt derzeit über
1.000 Mitarbeiter in Deutschland.

Bei der Auswahl der Filialstandorte achtet Enterprise Rent-A-Car
auf einen starken lokalen Bezug. Nachdem das Unternehmen bereits die
ersten Arbeitsplätze in Aachen geschaffen hat, werden weitere
Enterprise-Standorte in dieser Region folgen.

„Wir freuen uns sehr, mit der Neueröffnung nun auch hier in Aachen
vertreten zu sein. Die Filiale ist bereits die 25. in NRW – einem
wichtigen Markt für Enterprise, der noch viel Potenzial bereit hält.
Die Eröffnung dieser neuen Niederlassung dokumentiert den
Wachstumskurs von Enterprise und bestätigt ein weiteres Mal unsere
service-orientierte Firmenphilosophie“, sagte Michael Rose,
Regionalleiter NRW. „Service-orientiert heißt für uns,
hochmotivierte, zuvorkommende Mitarbeiter, die unseren Kunden einen
professionellen und individuellen Service anbieten, der keine Wünsche
offen lässt,“ verrät Rose. „Unsere Management-Trainees lernen sehr
schnell, dass Autos zu vermieten viel mehr ist, als Formulare
auszufüllen oder Autos durch die Waschstraße zu fahren. Mit
engagierten Mitarbeitern haben wir die Möglichkeit, kontinuierlich
unseren Kundenservice auszubauen und an immer mehr Standorten
anzubieten. Unsere Mitarbeiter sind damit eine wesentliche Säule
unserer Wachstumsstrategie.“

Im kommenden Jahr will Enterprise über 500 neue Mitarbeiter
einstellen und bis Ende 2008 bundesweit etwa 1.000 neue Arbeitsplätze
schaffen. Dabei setzt das Unternehmen vor allem auf akademischen
Nachwuchs. Kundennähe, spezielle Service-Orientierung und günstige
Tarife machen das Wachstum des Unternehmens und damit den
Filialnetzausbau möglich. Zu den besonderen Leistungen gehört der
kostenlose Pick-up-Service: Auf Wunsch wird der Kunde von zu Hause,
vom Büro oder von der Werkstatt abgeholt und zur nächstgelegenen
Filiale gefahren – kostenlos. Und Enterprise bringt seine Kunden auch
wieder nach Hause – ebenfalls kostenlos.

„Wir setzen auch in den kommenden Jahren den Ausbau unseres
Standortnetzes in allen Regionen des Landes fort, um neben unserer
Angebotsvielfalt die Kundennähe permanent zu erhöhen.
Selbstverständlich auch für unsere Geschäftskunden und
Kooperationspartner wie Vertragshändler und Kfz-Werkstätten, wo
Enterprise Rent-A-Car nicht nur Ersatzfahrzeuge, sondern das gesamte
Schadensmanagement anbietet“, betont Jack Cope, Geschäftsführer von
Enterprise Rent-A-Car Deutschland. So erzielt Enterprise einen
Großteil des Umsatzes im Bereich des Firmenwagengeschäfts. Hier
werden besondere Tarife und flexible Lösungen angeboten, die
individuell auf die Bedürfnisse von Klein-, Mittelstands- oder
Großunternehmen zugeschnitten sind. 2004 erwirtschaftete Enterprise
weltweit 8,2 Mrd. US$ Umsatz.

www.enterpriseautovermietung.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben