Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Emirates Skywards Sommeraktion in der Business Class und der First Class

Emirates belohnt alle Mitglieder des Vielfliegerprogramms Skywards ab sofort mit der doppelten Anzahl von Skywards-Meilen bei Buchungen bis zum 31. Juli 2015. Das Angebot ist gültig für Hin- und Rückflüge in der Business Class und der First Class ab Deutschland zu ausgewählten Destinationen im internationalen Streckennetz,

darunter Dubai, Muscat, Denpasar, Ho-Chi-Minh-Stadt, Hongkong, Jakarta, Kuala Lumpur, Singapur, Durban, Johannesburg, Brisbane und Melbourne. Ab Deutschland fliegen Passagiere mit Emirates ab Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt oder München nach Dubai und haben dort ideale Anschlussverbindungen zu Reisezielen weltweit.

Nicht nur bestehende, sondern auch neue Skywards-Mitglieder können das aktuelle Angebot nutzen. Um die entsprechende Anzahl an Bonusmeilen zu erhalten, müssen Emirates-Fluggäste sich vor Antritt der Reise und bis spätestens 31. Juli 2015 online unter www.emirates.de für das Emirates Skywards-Vielfliegerprogramm und das Angebot registrieren. Die Aktion ist gültig für Emirates-Flüge ab Deutschland zu ausgewählten Destinationen im Reisezeitraum ab sofort bis zum 30. September 2015 (letzter Reisetag). Buchungen können auf www.emirates.de, unter 069 – 945 19 20 00 oder im Reisebüro* vorgenommen werden. Das Angebot unterliegt speziellen Tarifbedingungen.

Bis 15. Oktober 2015 können bestehende Skywards-Mitglieder aus Deutschland außerdem bis zu zehn Personen einladen, dem Vielfliegerprogramm beizutreten und werden für jedes neu gewonnene Mitglied, das innerhalb von sechs Monaten einen Emirates-Flug antritt, mit einer zusätzlichen Meilengutschrift belohnt. Für jede erfolgreiche Empfehlung erhalten Mitglieder des Bonusprogramms die doppelte Anzahl der üblichen Skywards-Meilen. Die neuen Skywards-Mitglieder erhalten ebenfalls bis zu 5.000 Meilen, wenn sie in den ersten sechs Monaten mit Emirates fliegen.

*Reisebüros können unterschiedliche Servicegebühren erheben.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben