Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Emirates expandiert in Südafrika

Emirates verstärkt ihr Engagement in Südafrika und nimmt ab 30. März 2008 Kapstadt in ihr globales Streckennetz auf. Damit fliegt Emirates ein weiteres Ziel in Südafrika an, nachdem erst kürzlich die dritte tägliche Verbindung nach Johannesburg in den Flugplan aufgenommen wurde. Reisenden aus Deutschland bietet sich somit über das internationale Drehkreuz der Airline in Dubai die zweite Direktverbindung nach Südafrika. Emirates setzt damit ihre globale Expansion fort und fliegt mit Kapstadt nun die 15. Destinationen in Afrika an.

Volker Greiner, Emirates Verkaufsleiter Deutschland: „Mit der Einführung einer weiteren Verbindung nach Südafrika reagieren wir auf die steigende Nachfrage aus Deutschland. Südafrika hat sich als Top-Tourismus Destination etabliert und wird mit der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™ ins Zentrum der Weltöffentlichkeit rücken. Als offizieller Partner bieten wir mit Aufnahme der Kapstadt-Verbindung schon jetzt insgesamt elf tägliche Verbindungen von unseren deutschen Abflughäfen nach Südafrika.“

Die auf der Route eingesetzten Jets vom Typ Airbus A330-200 bieten 12 luxuriöse First Class Suiten, 42 der modernsten Liegesitze in der Business Class sowie ein Platzangebot von 183 Plätzen in der Economy Class. Ab 01. Oktober 2008 fliegt Emirates die Strecke mit größeren Jets vom Typ Boeing 777-200. Bei gleichem Platzangebot in der First- und Business Class stehen dann 236 Sitzplätzen in der Economy Class zur Verfügung. Zusätzlich bietet Emirates wöchentlich rund 100 Tonnen Frachtkapazität nach Kapstadt an. Der Emirates Flug EK 770 startet in Dubai um 8:15 Uhr und landet in Kapstadt um 16:25 Uhr Ortszeit, der Rückflug EK 771 startet um 18:10 Uhr und erreicht Dubai am nächsten Tag um 06:00 Ortszeit.

Passagiere aller Klassen kommen in den Genuss der exquisiten Bordküche und dem vielfach ausgezeichneten Service an Bord von Emirates. Das Bordunterhaltungssystem bietet bis zu 600 on-demand Kanäle und ist damit eines der innovativsten und modernsten Entertainmentsysteme der Luftfahrtindustrie.

Emirates





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben