Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Emirates bietet zusätzliche Dienste nach Perth, Melbourne und Christchurch

Von Europa über Drehkreuz Dubai nach Ozeanien
Weitere Flüge nach Australien und Neuseeland: Emirates verstärkt seine Strecken nach Perth, Melbourne und Christchurch. Im Oktober 2005 nimmt die in Dubai beheimatete internationale Fluggesellschaft einen zweiten täglichen Service nach Perth auf, für den ein hochmoderner Jet vom Typ Airbus A340-500 eingesetzt wird. Auch ihre Dubai-Melbourne-Route baut die Airline weiter aus. Seit dem 6. Dezember 2004 wird die südaustralische Metropole insgesamt 14 Mal pro Woche bedient, der Nonstop-Service wird sieben Mal pro Woche angeboten. Ab Oktober 2005 wird die Fluggesellschaft damit zweimal täglich nach Sydney, Perth und Melbourne und täglich nach Brisbane fliegen.

Der Nonstop-Flug nach Melbourne bedient im Anschluss Christchurch, was die Zahl der Neuseelanddienste auf 28 pro Woche erhöht: Neben den täglichen Flügen in die Metropole der Südinsel bietet Emirates drei Services pro Tag nach Auckland an.

Henry Hasselbarth, Regional Manager North & Central Europe: „Australien und Neuseeland sind wichtige Märkte für Emirates. Mit der Erhöhung der Flugfrequenz werden wir der großen Nachfrage nach unseren Passagier- und Frachtdiensten gerecht. Für Reisende aus Deutschland ist Emirates bereits heute eine der beliebtesten Fluggesellschaften auf dem Weg nach Australien und Neuseeland. Wir können jetzt diese Position weiter ausbauen. Für Passagiere und Frachtunternehmen bedeuten die zusätzlichen Dienste eine noch bessere Anbindung Europas und des Mittleren Ostens an wichtige Städte in Australien und Neuseeland.“

Vom Drehkreuz Dubai aus fliegt Emirates derzeit täglich nonstop nach Perth und Sydney und bedient Brisbane und Melbourne täglich über Singapur. Der Nonstop-Flug nach Melbourne wurde am 1. Juli 2004 eingeführt. Von Sydney, Brisbane und Melbourne fliegt die Airline jeweils dreimal täglich nach Auckland und von Melbourne derzeit sechs Mal pro Woche nach Christchurch.

Emirates ist eine der am stärksten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Bis zum Jahre 2012 wird die Flotte der Gesellschaft von derzeit 71 Jets auf 170 Flugzeuge anwachsen – inklusive 5 Langstrecken-Jets vom Typ Airbus A340-500 und 26 Jets vom Typ Boeing 777-300ER. Ab dem Jahre 2006 werden zudem die ersten von insgesamt 45 festbestellten Mega-Jets vom Typ Airbus A380 an die Gesellschaft ausgeliefert. Derzeit zählt Emirates bereits zu den fünf profitabelsten und 20 größten Fluggesellschaften der Welt.

Die vielfach ausgezeichnete Fluggesellschaft fliegt aktuell 77 Städte in 54 Ländern an und ist offizieller Partner der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 Deutschland™. In Deutschland bietet Emirates täglich jeweils zwei Nonstop-Linienflugverbindungen von Frankfurt und München und eine Nonstop-Linienverbindung von Düsseldorf zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben