Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Emirates baut tägliche Verbindung von Düsseldorf aus

Von Nordrhein-Westfalen auf schnellstem Wege in den Mittleren und Nahen Osten, nach Afrika, Asien und Australien. Aufgrund der starken Nachfrage, nimmt Emirates ab dem 1. Mai einen zweiten Nonstop-Flug von Düsseldorf nach Dubai auf. Damit bietet die in Dubai beheimatete internationale Fluggesellschaft Fluggästen aus Nordrhein-Westfalen noch mehr Flexibilität in der Reiseplanung. Von Düsseldorf aus haben Emirates-Passagiere ideale Verbindungen zu über siebzig Destinationen auf fünf Kontinenten, die durch das zusätzliche Angebot noch günstiger zu erreichen sind. Über das Drehkreuz Dubai bietet Emirates ideale Nonstop-Verbindungen nach Australien, Neuseeland, Indien, Asien und Afrika.

„Deutschland ist einer unserer wichtigsten Märkte“, betont Henry Hasselbarth, Vice President North and Central Europe. „Wir sind überzeugt, dass der zweite Nonstop-Service von Düsseldorf zahlreiche neue Möglichkeiten für Handel, Wirtschaft und Tourismus erschließen wird. Neben den Touristen haben vor allem auch Geschäftsreisende erkannt, wie schnell und bequem von Düsseldorf aus mit Emirates Fernziele wie Australien, Neuseeland oder Asien zu erreichen sind“. „Neben großen Industrie und Handelsunternehmen sind es vor allem die kleinen und mittleren exportorientierten Unternehmen, die mit Emirates fliegen“, so Henry Hasselbarth weiter.

Reisende, die von Düsseldorf nach Dubai fliegen, können ihre Reise bereits vor dem Start genießen. Ein von Emirates eingesetzter Limousinenservice holt Passagiere der First und Business Class in einem Umkreis von 40 Kilometern kostenlos ab, um sie bequem zum Düsseldorfer Flughafen zu bringen. Auch vom Flughafen in Dubai und vielen weiteren Destinationen wird der Gast der First und Business Class auf Wunsch kostenlos zu seinem gebuchten Hotel chauffiert.



Mit Emirates ist erstmals eine internationale Fluggesellschaft Offizieller Partner der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006™. Mit sieben täglichen Verbindungen nach Deutschland, bietet Emirates während der Weltmeisterschaft Fußball-Fans aus Afrika, Asien und Australien ideale Anreisemöglichkeiten.

Emirates hat sich die Expansion ihrer Aktivitäten auf dem deutschen Markt zum Ziel gesetzt: seit dem 27. März 2001 bietet Emirates täglich bislang einen Nonstop-Flug zwischen Düsseldorf und Dubai an. Im Herbst 2005 hat Emirates die Kapazitäten ab Düsseldorf erhöht und moderne Jets des Typs Boeing 777 mit 380 Sitzplätzen eingesetzt. Zusätzlich bietet die Fluggesellschaft täglich jeweils zwei Nonstop-Linienflugverbindungen von Frankfurt und München zu Ihrem Drehkreuz in Dubai an. Ab März 2006 wird zudem Hamburg mit einem täglichen Nonstop-Flug an das internationale Streckennetz angebunden.

Unter der Flugnummer EK 58 verlässt der zweite tägliche Flug ab 1. Mai Düsseldorf um 21.05 Uhr und landet am nächsten Tag um 5.35 Uhr Ortszeit in Dubai. Der Rückflug EK 57 verlässt Dubai täglich um 14.45 Uhr Ortszeit und landet um 19.40 Uhr in Düsseldorf. Die Strecke wird mit Jets vom Typ Airbus A330-200 in einer Dreiklassen-Konfiguration mit 12 Plätzen in der First, 42 in der Business und 183 in der Economy Class bedient.

Emirates fliegt unter der Flugnummer EK 56 bereits täglich um 14.35 Uhr von Düsseldorf nach Dubai (Ankunft 23.55 Uhr Ortszeit). EK 55 verlässt Dubai täglich um 8.50 Uhr und landet um 12.55 Uhr Ortszeit in Düsseldorf. Die tägliche Nonstop- Verbindung wird mit Jets vom Typ Boeing 777-300 in einer Dreiklassen-Konfiguration bedient.

Emirates





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben