Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Elektronischer Gepäckanhänger erhält Innovationspreis

Lufthansa und Rimowa wurden am 10. September 2015 auf der Airline-Branchenkonferenz FTE in Las Vegas für das neue „Rimowa Electronic Tag“ mit dem Preis für die „Best Baggage Initiative“ ausgezeichnet. Bei der jährlichen Verleihung werden Unternehmen für ihre Ideen und Leistungen ausgezeichnet, die Fluggästen das Reisen angenehmer gestalten.

Eine Jury aus Branchenexperten ehrt die innovativsten, anspruchsvollsten und erfolgreichsten Initiativen und Organisationen.

„Rimowa Electronic Tag“ ist die erste digitale und voll integrierte Mobilitätslösung für Gepäck, die das Fliegen mit Gepäck komfortabler, schneller und sicherer macht. Während heute das Gepäck überwiegend noch von Hand mit einem Papier-Gepäckanhänger versehen werden muss, können künftig Lufthansa-Fluggäste mit dem „Rimowa Electronic Tag“ auch ihr Gepäck von Zuhause oder unterwegs mit der Lufthansa-App einchecken. Aus ihrer elektronischen Bordkarte heraus übermitteln sie mit einem Klick die Daten von ihrem Smartphone via Bluetooth an ihr mit „Rimowa Electronic Tag“ ausgerüstetes Gepäckstück. Die Gepäckdaten werden sofort auf dem im Koffer integrierten Datenmodul angezeigt. Der so eingecheckte Koffer muss dann nur noch am Lufthansa-Baggage-Drop-off-Schalter auf das Band gestellt werden. Lufthansa wird die erste Fluggesellschaft sein, die ihren Fluggästen diesen Service anbietet.

Die auf dem elektronischen Datenmodul angezeigten Gepäckdaten entsprechen in Größe und Aussehen den heutigen Papieranhängern. Die wichtigen Informationen sind geschützt vor Feuchtigkeit, Hitze, Kälte, Sturz und Erschütterung und können nicht abreißen.

Die Produkteinführung des „Rimowa Electronic Tag“ startet nach Abschluss und Auswertung der jetzt begonnen Testphase voraussichtlich Anfang nächsten Jahres.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben