Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ein Pilot der Lufthansa musste ein Triebwerk des A380 während des Fluges abschalten

Erstmals seit seiner Indienststellung bei der Lufthansa, gab es einen Zwischenfall mit dem Riesenairbus A380. Wie der Online-Dienst der Financial Times Deutschland berichtet, musste während des Fluges ein Triebwerk abgestellt werden. „Etwa eine Stunde vor der Landung in Frankfurt wurde es abgestellt“, so ein Sprecher der Lufthansa gegenüber der Financial Times.

Die Maschine kam am Freitag aus Tokio nach Frankfurt und war mit 527 Passagieren besetzt. Laut Lufthansa landete die Maschine problemlos mit den restlichen drei Triebwerken am Flughafen Frankfurt. Ein Sprecher der Lufthansa betonte, dass kein Sicherheitsrisiko bestand. Trotzdem ist die Flughafenfeuerwehr am Frankfurter Flughafen ausgerückt.

Quelle: www.kurier.at





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN