Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Eigener Waschraum für weibliche Passagiere

Was am Boden überall selbstverständlich ist, suchen weibliche Passagiere über den Wolken vergeblich: eine Damentoilette. In der Luft herrscht bei den Airlines noch steinzeitliche Geschlechtergleichheit, Männlein und Weiblein nutzen dieselben Toiletten. ANA, die japanische Fluggesellschaft in der Star Alliance, ändert dies auf ihren Langstreckenflügen und führt zum 1. März 2010 einen Waschraum ausschließlich für weibliche Passagiere ein.

Damit folgt die Fluggesellschaft der Anregung zahlloser Passagiere, die sich für eine Damentoilette an Bord eingesetzt hatten. Zur reinen Damentoilette wird in den unterschiedlichen Flugzeugtypen jeweils ein Waschraum umgewidmet, der eine entsprechende Kennzeichnung trägt und von weiblichen Fluggästen aller Klassen gleichberechtigt genutzt werden kann.

Allerdings sieht die Fluggesellschaft auch Ausnahmefälle vor, in denen Herren die Damentoiletten nutzen dürfen. Dies geschieht in allen Fällen nur nach Absprache mit dem Kabinenpersonal und ist zum Beispiel möglich, wenn die betreffende Toilette die nächste ist und die Anschnallzeichen zum Beispiel zum Start oder Landung demnächst eingeschaltet werden. Natürlich ist der Gang zur Damentoilette auch gestattet, wenn ein männlicher Passagier sich unwohl fühlt. Auch wenn in einem Flugzeug fast nur männliche Passagiere sitzen, kann die Toilette per Borddurchsage auch während dieses Flugs für alle Passagiere freigegeben werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN