Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ecuador ist die neue Destination von Delta Air Lines in Südamerika

US-Fluggesellschaft fliegt ab Juni täglich von Atlanta nach Quito und Guayaquil

Die Anden, bunte Indianermärkte, der Amazonas-Regenwald oder die Gálápagos-Inseln rücken für Passagiere von Delta Air Lines noch näher: Die US-Fluggesellschaft hat vom US-Verkehrsministerium die Genehmigung erhalten, am 8. Juni 2006 einen täglichen Service von Atlanta zu zwei neuen Destinationen in Ecuador aufzunehmen – nach Quito und Guayaquil. Vorbehaltlich der Zustimmung der Regierung von Ecuador wird Delta nonstop von Atlanta nach Quito fliegen und den Flug nach Guayaquil weiterführen. Der Rückflug ist nonstop von Guayaquil nach Atlanta.

“Wir freuen uns sehr, Ecuador zur wachsenden Liste unserer Destinationen in Südamerika hinzufügen zu können“, betont James Sarvis, Director Latin America and the Caribbean von Delta. „Unsere geplanten neuen Flüge nach Quito und Guayaquil setzen die Expansion zu den wichtigsten Geschäftszentren in Lateinamerika fort. Ab Juni bedient Delta sieben Länder in Südamerika.“

Der neue Service wird mit einem Fluggerät vom Typ Boeing 757-200 durchgeführt und verbindet das weltweit größte Drehkreuz einer Fluggesellschaft in Atlanta mit Quito, der Hauptstadt von Ecuador, sowie mit Guayaquil, der größten Stadt und dem Haupthafen des Landes. Das historische Zentrum von Quito beeindruckt durch eine einzigartige koloniale Architektur mit sehenswerten Kirchen, Klöstern und Häusern. Im Jahre 1978 wurde Quito von der UNESCO zur ersten „Cultural World Heritage Site“ erklärt. Guayaquil ist eine wichtige Destination für Geschäftsreisende und zugleich als Ausgangspunkt für Besucher der Gálápagos-Inseln bekannt, die weltberühmt für ihre einzigartigen Tier- und Pflanzenarten und als Geburtsplatz von Darwins Evolutionstheorie sind.

Innerhalb der vergangenen 90 Tage hat Delta eine der größten Expansionen in ihrer Firmen¬geschichte nach Lateinamerika und in die Karibik durchgeführt. In den letzten beiden Mona¬ten des Vorjahres nahm Delta sieben neue Routen auf. Neue Nonstop-Destinationen vom größten Drehkreuz der Airline in Atlanta sind Punta Cana und Santo Domingo (Dominikani¬sche Republik), Barbados, Managua in Nicaragua, Puerto Vallarta in Mexiko und Antigua. Delta hat auch einen Nonstop-Service zwischen Salt Lake City und Puerto Vallarta begonnen. Zu den neuen Routen zählen der Nonstop-Service zwischen Cincinnati und Los Cabos (18. Februar), Atlanta und Merida in Mexiko (26. Februar), Atlanta und San Pedro Sula auf den Honduras (1. März)*, Atlanta und Roatan auf den Honduras (4. März)*, Salt Lake City und Mazatlan in Mexiko (8. März)*, New York (JFK) und Puerto Vallarta (4. März), New York (JFK) und Acapulco (11. März)*, Atlanta und Acapulco (5. April)*, Atlanta und Zihuatenejo/Ixtapa (12. April)*, Los Angeles und Zihuatenejo/Ixtapa (15. April)* sowie Atlanta und Kingston auf Jamaika (1. Juni)*.

Durch die jüngste Expansion wird Delta ihren Passagieren einen Service zu vielen der bedeutendsten Hauptstädte in Lateinamerika und der Karibik anbieten, darunter 11 Hauptstädte in der Karibik und 14 in Süd- und Zentralamerika. Delta hat vor kurzem angekündigt, am 16. Juni ihren ersten Service von New York nach Südamerika aufzunehmen, konkret von New York (JFK) nach Sao Paulo.* Delta erhöht auch die Frequenzen nach Brasilien um zwei zusätzliche Flüge zwischen Atlanta und Rio de Janeiro sowie Atlanta und Sao Paulo. Neben Brasilien und in Kürze Ecuador bietet Delta tägliche Flüge von Atlanta zu fünf weiteren Destinationen in Südamerika: Bogotá (Kolumbien), Caracas (Venezuela), Buenos Aires (Argentinien), Lima (Peru) und Santiago (Chile).

Der neue Service von Delta zwischen Atlanta und Quito bzw. weiterführend nach Guayaquil in Ecuador ab dem 8. Juni 2006:
Flug Abflugzeit Ankunftszeit
195 Atlanta um 16.55 Uhr Quito um 21.10 Uhr
195 Quito um 22.20 Uhr Guayaquil um 23.19 Uhr
195 Guayaquil um 00.30 Uhr Atlanta um 07.00 Uhr

Durch das fortwährende Wachstum auf dem Markt nach Lateinamerika und in die Karibik bieten Delta und die Delta Connection Carrier derzeit durchschnittlich 57 tägliche Flüge zu 38 Destinationen in 24 Ländern der Region an. Im Vorjahr wurden über 35 neue Flugstrecken angekündigt, hinzugefügt oder beantragt. Das Drehkreuz von Delta in Atlanta ist in diesem Jahr das am schnellsten wachsende Gateway in den USA nach Lateinamerika und in die Karibik. Im aktuellen Jahr wird Delta 17 neue Flugstrecken in die Region aufnehmen, darunter zu neuen Märkten in Mexiko. Im ersten Quartal 2006 bieten Delta und ihre Codeshare-Partner Flüge von den Vereinigten Staaten zu über 170 Märkten in Lateinamerika, der Karibik und Bermuda an.



Flüge von Delta sind unter der allgemeinen Reservie¬rungsnummer 0180 – 333 7880, über delta.com/de oder in jedem Reisebüro zu buchen.

Delta ist in diesem Jahr mit über 50 neuen internationalen Routen, die im Vorjahr angekündigt oder aufgenommen wurden, eine der international am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften weltweit. Delta, die „Travel Awards“ prämierte Tochtergesellschaft Song, Delta Shuttle, Delta Connection Carriers und Deltas Worldwide Partners tägliche Verbindungen zu 503 Destinationen in 94 Ländern an. Im Sommer diesen Jahres wird Delta Flüge von ihren Drehkreuzen in Atlanta und New York (JFK) zu elf neuen Destinationen in Europa aufnehmen und damit die weltweit führende Airline auf dem Atlantik sein. Delta ist mit über 35 neuen Routen, die seit dem 1. Januar 2005 angekündigt oder aufgenommen wurden, ferner einer der größten Carrier nach Mexiko, Süd- und Zentralamerika und in die Karibik. Durch bestehende Marketing-Allianzen ist es den Fluggästen von Delta möglich, auf über 14.000 Flügen der SkyTeam-Allianz und weiteren Partnern Vielflieger-Meilen zu sammeln und einzulösen. Delta ist ein Gründungsmitglied von SkyTeam, einer globalen Luftfahrtallianz mit einem umfassenden weltweiten Service. Nähere Informationen unter delta.com/de.

Von Deutschland und von der Schweiz fliegt Delta Air Lines täglich nonstop von Frankfurt, München, Stuttgart, Berlin und Zürich in die Vereinigten Staaten. Neu ist ab 4. April 2006 ein täglicher Nonstop-Service von Düsseldorf nach Atlanta.

*Die Strecken sind vorbehaltlich der Regierungsgenehmigung der jeweiligen Länder.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben