Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

EasyPASS-Verfahren am Flughafen Köln Bonn

Mit dem 23. April 2015 können Passagiere am Köln Bonn Airport bei der Ein- und Ausreise das sogenannte EasyPASS-Verfahren nutzen. Die ersten 4 e-Gates sind im Terminal 2 in Betrieb genommen worden. Weitere 4 e-Gates sind für das Terminal 1 geplant.

„Wir sind einer von 5 deutschen Flughäfen, an denen die neue Technologie zum Einsatz kommt“, erklärt Flughafenchef Michael Garvens. „Mit EasyPass verkürzen sich die Wartezeiten bei den Passkontrollen.“

EasyPASS kann bei der Einreise in den Schengenraum und bei der Ausreise aus dem Schengenraum von allen volljährigen Inhabern eines elektronischen Reisepasses der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz genutzt werden. Auch der neue deutsche Personalausweis berechtigt zur Nutzung der e-Gates.

Dabei werden zunächst die Echtheit und die Gültigkeit des Ausweis-Dokuments elektronisch geprüft. Anschließend wird das von einer Kamera im e-Gate aufgenommene Echtbild der zu kontrollierenden Person mit dem im Ausweis-Chip gespeicherten Lichtbild abgeglichen. Stimmen sie überein, öffnet sich der Ausgang der Schleuse.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben