Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

easyJet streicht sechs Dortmund-Verbindungen zum Winterflugplan

Ab 26. Oktober stellt die britische Fluggesellschaft easyJet insgesamt sechs Verbindungen ab Dortmund ein. Auf der Streichliste stehen die Ziele Rom, Prag, Alicante, Malaga, Edinburgh und Palma de Mallorca. Gleichzeitig stationiert das Unternehmen voraussichtlich nur noch ein Flugzeug in Dortmund. Als Grund nannte die Airline die beispiellos schlechten Betriebszeiten der Startbahn Ruhrgebiet. Diese erlaube keine wirtschaftliche Nutzung der Flugzeuge in der Westfalenmetropole. Mit der Ankündigung der Airline vor ein paar Wochen, die Hälfte der Strecken in Dortmund streichen zu wollen, stehen nun die konkreten Ziele fest. Demnach fallen Rom, Prag, Alicante, Malaga, Edinburgh und Palma de Mallorca mit Beginn des Winterflugplans am 26. Oktober dem Rotstift zum Opfer. Die Ziele London, Barcelona, Budapest, Thessaloniki und Krakau werden hingegen weiter angeflogen. Gleichzeitig stationiert das Unternehmen voraussichtlich nur noch ein Flugzeug in Dortmund. Als Grund nannte die Airline die beispiellos schlechten Betriebszeiten der Startbahn Ruhrgebiet. Diese lasse eine wirtschaftliche Nutzung der Flugzeuge nicht zu. Die derzeit hohen Kerosinkosten verschärfen diese „Dortmunder Nachteile“ weiter.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben