Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Easyjet-Flüge mit Skywards-Meilen buchen

Ab sofort können Mitglieder des Vielfliegerprogramms Skywards Easyjet-Flüge mit Meilen bezahlen. Mindestens 7500 Meilen werden dem Skywards-Konto belastet, um einen One-Way-Flug mit Easyjet inkl. Tax und Zuschlägen zu buchen. Für Zusatzleistungen wie z.B. das Gepäck werden weitere Meilen fällig. Easyjet bedient rund 600 Strecken, die von 130 Flughäfen in 30 Ländern Europas und Nordafrikas angeboten werden.

Auf der einen Seite ist diese neue Partnerschaft sicher zu begrüßen. Immerhin wird den treuen Kunden von Emirates die Möglichkeit angeboten, die gesammelten Meilen im Streckennetz eines Billigfliegers sinnvoll einzusetzen. In Zeiten leerer Reisekassen wird Geschäftsreisenden damit ein weiteres Instrument zur Reduzierung der Reisekosten angeboten.


Auf der anderen Seite ist eine solche Partnerschaft nicht ganz ohne Risiko für Emirates. Im Normalfall ist der Billigflieger der natürliche Feind der Premium-Airline.
Die Einladung an die wichtigste Kundschaft einer Fluggesellschaft, die gesammelten Meilen für einen Flug mit einem Low-Cost-Carrier einzusetzen, ist zumindest gewagt. Man läuft als Qualitäts-Airline Gefahr, die eigene Kundschaft auf den Geschmack zu bringen. Macht der Vielflieger mit dem Segen von Emirates die Erfahrung, das die Süße des günstigen Preises den bitteren Geschmack des Produkts ausgleicht, treibt man seine Kundschaft geradezu in die Arme der billigen Konkurrenz.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben