Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Dubai plant eine Flughafengebühr

Der Vorsitzende des Dubai Executive Council Scheich Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum hat eine Resolution genehmigt, mit der demnächst Flughafengebühren in Dubai erhoben werden, berichtet das Government of Dubai Media Office (GDMO). Die Resolution erlangt mit der Veröffentlichung im Amtsblatt ihre Gültigkeit.

Damit soll jeder Fluggast, auch wenn er nur den Transit nutzt, einen als Servicegebühr deklarierten Betrag in Höhe von umgerechnet rund 8,30 Euro (35 AED) bezahlen. Ausgenommen werden lediglich Kinder unter 2 Jahren und Flugbegleiter/Flugzeugbesatzungen.
Als Start für den Griff in die Reisekasse ist der Juni 2016 geplant. Das eingesammelte Geld soll in den Ausbau der Infrastruktur gesteckt werden.
Quelle: Government of Dubai Media Office





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben