Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

DRV und VDR schmieden Allianz mit Travel Industry Club

Mit einer gemeinsamen Initiative werden der Deutsche ReiseVerband DRV, der Travel Industry Club und der Verband Deutsches Reisemanagement VDR die Bedeutung der Geschäftsreise für die Industrienation Deutschland stärken. Unter dem Motto „business needs travel“ wollen die beiden Verbände und der Wirtschaftsclub gemeinsam mit Unternehmen aus der Geschäftsreiseindustrie eine Kampagne starten, um auf die Rolle der Mobilität als unverzichtbaren Erfolgsfaktor für den Standort Deutschland hinzuweisen. Wie der DRV, der VDR und der Travel Industry Club am Dienstag in einer gemeinsamen Mitteilung ankündigten, soll die Initiative im Frühjahr 2011 gestartet werden. Die Kampagne „business needs travel“ richtet sich an die Entscheider von Wirtschaftsunternehmen sowie an die Politik und Medien und wird von der Werbeagentur SHANGHAI DGM Berlin umgesetzt. Es ist das erste Mal, dass sich die beiden Verbände und der Wirtschaftsclub zu einer gemeinsamen Aktion zusammengefunden haben.



Dirk Gerdom, Präsident des VDR: „Die Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die Airlines, die Hotels und andere Anbieter sowie die Vermittler von Geschäftsreisen sind trotz der positiven Konjunkturaussichten noch nicht ausgestanden. In den vergangenen Monaten haben wir jedoch erfahren müssen, dass die Bedeutung der Geschäftsreisen, als unverzichtbare Säule für eine auf den Export ausgerichtete Wirtschaft, insbesondere auch von der Politik nahezu dramatisch unterschätzt wird. Wir freuen uns sehr darüber, mit dem DRV und dem Travel Industry Club gemeinsam diese Kampagne ausrollen zu können. Wir sind überzeugt, dass sich Unternehmen aus der Geschäftsreiseindustrie unserer Initiative anschließen werden.“

DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch: „Mit einem Umsatz in der Größenordnung von etwa 43 Milliarden Euro sind die im Bereich der Geschäftsreisen generierten Umsätze ein wesentlicher Teil der gesamten Reiseausgaben der Deutschen. In der öffentlichen Wahrnehmung von Medien und Politik wird dieser Bedeutung nicht Rechnung getragen. Mit unserem Engagement möchten wir auch einen Beitrag leisten, um auf die Bedeutung der meist mittelständischen Unternehmen und ihrer Mitarbeiter hinzuweisen, die bei der Sicherstellung, Vermittlung und der Organisation von Geschäftsreisen eine unverzichtbare Rolle spielen. Jetzt gilt es, weitere Partner aus den Reihen der Verkehrsträger, der Hotellerie und der Anbieter von Geschäftsreisen zu gewinnen, um die Initiative auf breite Beine zu stellen“.

Dirk Bremer, Präsident des Travel Industry Clubs: „Ohne die Begegnung von Menschen und die notwendigen Reisen zwischen Ländern und Kontinenten ist der nachweisliche Erfolg von Deutschland als eine der weltweit führenden Industrienationen nicht denkbar. Mit unserer gemeinsamen Kampagne „business needs travel“ wollen wir ganz bewußt die Notwendigkeit von Geschäftsreisen als Erfolgsfaktor an die Entscheider der Wirtschaft transportieren. Für Unternehmen ist es notwendig, in wirtschaftlich guten wie schlechten Zeiten den weltweiten Markt im Blick zu behalten und einen interaktiven Austausch zuzulassen. Das gibt ihnen die Möglichkeit, Inspiration und Anregung zu erfahren, ihre Visionen umzusetzen und Neues entstehen zu lassen. Wir freuen uns sehr darüber, im DRV und VDR zwei starke Partner gefunden zu haben, um diese Kampagne erfolgreich umsetzen zu können“.

Nach den Angaben von DRV, VDR und Travel Industry Club werden gegenwärtig Gespräche mit namhaften Unternehmen aus der Reiseindustrie geführt, um die Mittel für die Kampagne zu finanzieren. Geplant ist unter anderem eine Anzeigenkampagne in Tageszeitungen sowie in Titeln der nationalen Wirtschaftspresse.

www.travelindustryclub.de

www.drv.de

www.vdr-service.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN