Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

DRV-Ausschuss Business Travel erarbeitet Argumentationsleitfaden

Mit „Direct Connect“ wird die direkte Anbindung von Buchungssystemen der Leistungsträger an ihre Nutzer bezeichnet, ohne dass Zwischensysteme wie etwa die Computerreservierungs-Systeme (GDS) genutzt werden. Direct Connect stellt die bisherige Buchungslogik auf den Kopf und verändert die Prozesse im Reisevertrieb. Der Ausschuss Business Travel im Deutschen ReiseVerband ( www.drv.de) hat deshalb zu diesem aktuellen Thema wichtige Fakten und Informationen in einem Leitfaden zusammengestellt sowie Vor- und Nachteile des direkten Anschlusses von Corporate-Kunden an ihre Leistungsträger erläutert. Ab sofort können sich DRV-Mitglieder das PDF-Dokument auf dem Internet-Portal des Verbandes unter drv.de herunterladen. Eine Arbeitsgruppe des DRV-Ausschusses hat diese Argumentationshilfe für Reisebüros erarbeitet, um sie bei Fragen von Kunden zu Direct Connect zu unterstützen. Der Leitfaden einschließlich der Bewertung soll den Vertretern des Geschäftsreisevertriebs mit diesem allgemeinen Überblick den Einstieg in dieses Thema erleichtern. „Die Auseinandersetzung des Reisevertriebs mit diesem Thema ist notwendig, um einerseits zu einer ausgewogenen Bewertung der Chancen und Risiken von Direct Connect zu gelangen und andererseits sprachfähig im Dialog mit Partnern und Kunden zu diesem Thema zu sein“, betont der DRV-Ausschuss-Vorsitzende Stefan Vorndran.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN