Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Drei Flüge pro Woche in die Hauptstadt Kasachstans

Die Austrian Airlines Group baut ihr Streckennetz weiter aus: Ab 4. September 2007 nimmt sie mit drei Flügen pro Woche Astana, die Hauptstadt Kasachstans, in ihr Flugprogramm auf. Die Flüge werden mit einer Boeing 737-700 durchgeführt und erfolgen in Kooperation mit Air Astana. Über das Drehkreuz Wien bestehen für die Flugverbindungen ideale Anschlüsse an das weltweite Netzwerk.

Austrian Vorstand Dr. Josef E. Burger zu der neuen Destination „Mit Astana erschließen wir eine weitere, aufstrebende Region in Zentralasien mit nachhaltigem Wachstumspotenzial. Damit bauen wir unsere Focus East Strategie konsequent aus und erweitern unseren Aktionsradius im Osten in den Stan-Staaten. Unsere Zielgruppe für diese Strecke sind insbesondere internationale Geschäftsreisende, die unser dichtes Streckennetz nützen, um von West- bzw. Osteuropa, dem Nahen Osten oder von Amerika nach Kasachstan zu reisen oder umgekehrt. Damit stärken wir unseren Transferverkehr und unterstreichen gleichzeitig einmal mehr unsere führende Rolle als Spezialist und Pionier im Osten.“

Astana – boomende Wirtschaftsmetropole
Kasachstan ist eines der rohstoffreichsten Länder der Erde. Erdöl- und Erdgasförderung sowie reiche Uranvorkommen sind Grundlage der kasachischen Wirtschaft, die ein überdurchschnittliches Wachstum verzeichnet.

Astana (wörtlich übersetzt „Hauptstadt“) zählt rund 600.000 Einwohner und liegt im Norden Kasachstans. Nachdem Kasachstan 1991 seine Unabhängigkeit von der UdSSR erklärte, war zunächst Almaty die Haupstadt. 1997 löste Astana jedoch Almaty als Hauptstadt ab. Seither sind sowohl Botschaften, wie auch Niederlassungen internationaler Konzerne sukzessive nach Astana übersiedelt. Durch die rege Bautätigkeit in der Stadt spielt der Bausektor eine bedeutende Rolle. Touristisch gibt es in Astana etwa ein modernes Regierungsviertel, das Ozeanarium, die Promenade am Ischim und die Nationalmoschee zu sehen.

www.austrian.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben