Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Dreck im Bahnhof per WhatsApp melden

Die Deutsche Bahn bietet Kunden ab sofort verstärkt die Möglichkeit, Hinweise zur Sauberkeit am Bahnhof durch den Kommunikationsdienst WhatsApp zu geben. Das Reinigungspersonal vor Ort beseitigt die Verschmutzung anschließend so schnell wie möglich. Das neue Reinigungskonzept wurde 2017 als Pilotprojekt an zentralen Bahnhöfen in Berlin, Hannover und Hamburg getestet. Bei der S-Bahn Berlin läuft das Projekt sowohl in den Zügen als auch auf den Stationen der Ringbahn.

Bis Ende März 2018 weitet die Bahn das Angebot sukzessive auf rund 240 Bahnhöfe und die komplette Berliner S-Bahn aus. Ziel ist es jeweils, die Sauberkeit nachhaltig zu verbessern.

So funktioniert es:
Reisende und Bahnhofsbesucher senden eine WhatsApp-Nachricht mit Angabe des genauen Standorts und Art der Verschmutzung an die jeweilige Service-Nummer. Die Telefonnummern werden durch Plakate und Aufkleber an den jeweiligen Bahnhöfen kommuniziert.

Das Feedback wird an das Personal übermittelt, welches so zügig wie möglich mit der Reinigung startet. Auf Wunsch erhält der Kunde eine Benachrichtigung, nachdem die Verschmutzung beseitigt wurde. Er kann die Sauberkeit im Bahnhof zudem mit einer Schulnote bewerten.
Quelle: Deutsche Bahn





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben