Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

DKB VISA Card bei Geschäftsreisenden immer beliebter

Die DKB VISA Card erfreut sich bei immer mehr Geschäftsreisenden großer Beliebtheit. Die Kreditkarte ist gebührenfreier Bestandteil des DKB Girokontos DKB Cash. Die Berliner Bank gehört inzwischen zu den beliebtesten Direktbanken Deutschlands.

Grund dafür sind durchgängig innovative Ansätze bei den angebotenen Bankprodukten. So präsentierte das Unternehmen als eines der ersten Kreditinstitute ein völlig gebührenfreies Girokonto, eben auch mit einer kostenlosen Kreditkarte.

Die DKB VISA Card im Detail
Die Ausstellung der Karte erfolgt kostenfrei. Im Falle, dass eine Ersatzkarte benötigt wird, fallen Gebühren in Höhe von zehn Euro an. Barverfügungen an Geldautomaten sind mit der DKB VISA Card generell kostenfrei. Dies gilt auch für auch für Abhebungen im Ausland. Sollte eine Bank dennoch Spesen berechnen, werden diese von der DKB zurückerstattet. Lediglich beim Bezahlen einer Rechnung außerhalb der Eurozone werden 1,75 Prozent vom Umsatz in Rechnung gestellt.
Der Tipp: Kostenlos am Geldautomaten Bargeld abheben und die Spesen einsparen.

Weitere Informationen zur DKB VISA Card und dem Einsatz im außereuropäischen Ausland finden sich auf der Seite http://www.asien.net/dkb-visa-card-geld-abheben-im-ausland/.

Die Geschäftsreise – Potenzial für Neues
Dienten Geschäftsreisen früher nur dem Aufbau beruflicher Kontakte, dem Vertrieb auswärts oder dem Aufsuchen anderer Unternehmensbereiche, so bieten sie heute wesentlich mehr, gerade wenn es um Geschäftsreisen im Ausland geht. Das Potenzial für Neues bedeutet dabei nicht, die geschäftliche Verpflichtung mit Freizeit zu kombinieren, sondern auch soziale Kompetenz zu demonstrieren. Die Rede ist dabei von „Teach Surfing“. Dieses Programm bietet die Möglichkeit, während der Geschäftsreise vor Ort Wissen und Kenntnisse weiterzugeben. Interessenten im Ausland können über die VDR-Plattform „Teach Surfing“ nach Referenten suchen und diese buchen. Inhalt der Wissensvermittlung ist nicht der berufsspezifische Hintergrund des Geschäftsreisenden, sondern bezieht sich auf alle Bereiche. Es besteht durchaus die Option, diese Aktivitäten der Mitarbeiter im Rahmen des unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsprogramms zu klassifizieren.

Gründliche Planung reduziert den Stress auf Geschäftsreisen
Geschäftsreisen, gerade außerhalb Europas, bergen einen gewissen Stressfaktor. Zum einen sind die Terminkalender aus Gründen der Effizienz dicht gefüllt, zum anderen kommt unter Umständen noch ein Jetlag hinzu. Um so wichtiger ist es also, zumindest den Bereich, den man als Reisender selbst beeinflussen kann, so präzise wie möglich zu planen. Wertvolle Tipps im Handelsblatt geben Anregungen, wie Geschäftsreisen möglicherweise in Zukunft entspannter abgewickelt werden können. Eine Kreditkarte, die kostenlosen Bargeldzugang ermöglicht und eine gezielte Planung steigern die Effizienz einer Geschäftsreise. „Teach Surfing“ reichert den Auslandsaufenthalt noch um eine soziale Komponente an, die letztendlich auch für den Referenten eine Erweiterung des eigenen Horizonts bedeutet.





Ein Kommentar zu “DKB VISA Card bei Geschäftsreisenden immer beliebter”

  1. Thomas

    Mittlerweile greifen immer mehr auf die Karte der DKB zurück. Letztendlich sollte man sich die Zeit für einen Vergleich nehmen, egal ob als Privatperson oder geschäftsführenden Person, denn die Unterschiede der Anbieter sind teilweise doch sehr groß. Erst durch einen Vergleich findet jeder die passende Karte.

Einen Kommentar schreiben