Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Dieselkraftstoff weiterhin zu teuer

Die aktuelle ADAC Untersuchung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen in 20 deutschen Städten zeigt: Die Preisdifferenzen bei Diesel sind erheblich, die Preise für E10 differieren geringfügig. Den teuersten Diesel tanken Kraftfahrer in Trier mit durchschnittlich 1,479 Euro. Den günstigsten Diesel gibt es für 1,429 Euro in Unna. Insgesamt ist der Dieselpreis im Vergleich zum Benzinpreis deutlich zu hoch.

Super E10 konnte vom ADAC allerdings nicht in allen 20 Städten erhoben werden, da es in Deutschland noch kein flächendeckendes E10-Netz gibt. Von den untersuchten Kommunen gibt es nach Angaben des ADAC derzeit nur in zwölf Städten ein breites Angebot. E10 ist nach wie vor hauptsächlich in Süd- und Ostdeutschland erhältlich. Am billigsten tanken Autofahrer diese Spritsorte in München (1,525 Euro), gefolgt von Regensburg (1,534 Euro) und Kaiserslautern (1,539 Euro). Der höchste Preis für E10 war in Rüsselsheim zu zahlen: 1,552 Euro.

Detaillierte Informationen zu den Kraftstoffpreisen an deutschen Tankstellen sowie im Ausland findet man unter www.adac.de/tanken.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben