Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Diesel nur noch 6,2 Cent günstiger als Benzin

Die Schere zwischen dem Diesel- und dem Benzinpreis schließt sich immer mehr. Wie der ADAC mitteilt, kostet ein Liter Diesel derzeit im bundesweiten Mittel 1,476 Euro – 1,3 Cent mehr als in der Vorwoche. Einen leichten Preisrückgang verzeichnet der Automobilclub dagegen bei Benzin. Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer im Schnitt 1,538 Euro je Liter bezahlen und damit 0,9 Cent weniger als vor Wochenfrist. Damit beträgt die Preisdifferenz zwischen beiden Sorten nur 6,2 Cent, obwohl der steuerliche Abstand zwischen Benzin und Diesel knapp 22 Cent ausmacht.

Während der aktuelle Benzinpreis angesichts der durch Ölpreis sowie den Dollar-/Euro-Wechselkurs vorgegebenen Rahmenbedingungen weitgehend angemessen ist, wird Diesel derzeit klar zu teuer an die Autofahrer verkauft. Auch die im Herbst üblicherweise stärkere Heizölnachfrage rechtfertigt laut ADAC den derzeitigen Dieselpres nicht. Detaillierte Informationen über die aktuellen Kraftstoffpreise gibt es unter www.adac.de/tanken.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben