Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Diesel immer noch zu teuer

Das dürfte Geschäftsreisende, die mt dem Auto unterwegs sind freuen: Die Preise für Benzin und Diesel sind in Deutschland deutlich gesunken. Wie der ADAC mitteilt, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel derzeit 1,502 Euro, das sind drei Cent weniger als in der Vorwoche. Der Dieselpreis fiel binnen Wochenfrist um 4,4 Cent und liegt aktuell bei 1,384 Euro. Damit wurde – wenn auch verspätet – der niedrigere Preis für Rohöl an die Autofahrer weitergegeben.

Anlass zur Entwarnung sieht der ADAC – insbesondere für Dieselfahrer – indes nicht. So wird der Selbstzünderkraftstoff seit Wochen deutlich zu teuer verkauft. Der Preisunterschied zwischen beiden Sorten beträgt derzeit lediglich 11,8 Cent zugunsten des Diesels. Angesichts des jetzt anlaufenden Sommerreiseverkehrs sollten sich die Autofahrer darauf einstellen, dass die Mineralölkonzerne die Preise wieder anheben. Detaillierte Informationen rund um die aktuellen Kraftstoffpreise im In- und Ausland sowie weitere Tipps zum Spritsparen gibt es unter www.adac.de/tanken.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben