Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Die wichtigsten Wirtschaftsbücher im Juni 2007

Jeden Monat ermittelt http://www.Managementbuch.de, die Onlinebuchhandlung für Unternehmer, Selbständige und Führungskräfte, die fünf wichtigsten Wirtschaftsbücher.

1. Hans-Georg Häusel (Hrsg.): Neuromarketing
Erkenntnisse der Hirnforschung für Markenführung, Werbung und Verkauf.

Die spannendste Neuerscheinung im Bereich Marketing. Die Besten ihres Fachs entschlüsseln das Konsumentenverhalten mit Hilfe der Hirnforschung. Warum bei der einen Marke bestimmte Hirnregionen aktiviert werden, die bei der anderen „stumm“ bleiben. Wie das Hirn bei der Schnäppchenjagd funktionert. Was Werbung leisten muss, die wirken soll. Und wie die unbewußte und emotionale Ebene der Konsumenten erreicht werden kann. Die ist immerhin für 80 bis 95 Prozent aller Kauf-und Wahlentscheidungen verantwortlich.

2. Fredmund Malik: Management. Das A und O des Handwerks

Fredmund Malik und das von ihm geführte Managementzentrum St. Gallen sind eine Institution. Die Grundidee: Gutes und richtiges Management kann man lernen wie ein Handwerk. Jetzt ist „Management“, eines der Hauptwerke Fredmund Maliks, in aktualisierter Neuauflage erschienen. Es beschreibt das vollständige Managementkonzept. Für die Wirtschaftswoche zurecht „eines der besten Managementbücher“.

3. Hans-Dieter Krönung: Die Management – Illusion

Was als Attacke gegen unfähige Manager anfängt, entwickelt sich zum hochgradig spannenden und produktiven Managementbuch. Hans-Dieter Krönung gibt Managern und Unternehmern ein neues Denkmodell an die Hand. Mit Hilfe naturwissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt er faszinierende Einsichten in den Organismus Unternehmen. Um diesen Organsimus zu steuern, braucht es Intelligenz, Mut, Kreativität und Intuition. Kein Wunder, dass Manager für Krönung eher Künstler denn Wissenschaflter sein müssen.

4. Michael Watkins: Die entscheidenden 90 Tage. So meistern Sie jede Managementaufgabe

Die ersten 90 Tage sind entscheidend. Das gilt nicht nur für die erste Führungsposition. Das gilt auch für erfahrene Manager. Egal, ob Sie mit einem Sonderprojekt oder Turnaround betraut werden, einen Auslandseinsatz vor sich haben, ein Unternehmen gründen oder die Stufe zum Vorstandsvorsitz nehmen. Wer nicht schnell Fuß fasst und eine positive Dynamik entwickelt, wird lange und kräftezehrende Kämpfe vor sich haben. Watkins zeigt in 10 Punkten den Weg zur erfolgreichen Etablierung in der neuen Position – stichhaltig, fundiert und hilfreich. Nicht umsonst in den USA mit über 200.000 verkauften Exemplaren bereits ein Bestseller.

5. Ken Fisher, Jennifer Chou, Lara Hoffmans: Das zählt an der Börse. Investieren mit Wissen, das die anderen nicht haben.

Die Börse ist unvorhersehbar, kann aber dennoch geschlagen werden. Das behauptet Ken Fisher. Einer der es wissen muss, verwaltet er doch als Gründer und CEO des unabhängigen, global agierenden Money-Management-Unternehmens „Fisher-Investments“ immerhin 30 Milliarden Dollar. Zudem war er, auch das ein Gütesiegel, lange Zeit Kolumnist des Forbes Magazine. Jetzt lüftet er sein Erfolgsgeheimnis: Jeder Investor – egal ob Profi oder Anfänger – muss lernen, sein Gehirn auszutricksen. Denn das liefert in der Regel falsche Informationen über Märkte. Wer sich jetzt noch zwei entscheidende Fragen stellt und diese ernsthaft beantwortet, wird bessere und vor allem ertragreichere Investmententscheidungen treffen.

Quelle: www.Managementbuch.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben