Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Die Wachstumszahlen für die IMEX 2006 spiegeln den Optimismus der Kongress-, Tagungs-, Incentive- und Eventbranche wider

Viele neue Aussteller aus aller Welt – 7.500 nationale und internationale Einkäufer erwartet – Neue Airline-Partner ziehen neue internationale Einkäufer an – HelmsBriscoe besucht die IMEX mit einer 40-köpfigen Delegation – Umfassendes Programm für den Association Day steht fest
Frankfurt am Main, 5. Dezember 2005. Die Messe „IMEX – incorporating Meetings made in Germany, The Worldwide Exhibition for incentive travel, meetings and events” erwartet für die kommende Messe vom 30. Mai bis 1. Juni 2006 bereits zum vierten Mal in Folge einen starken Ausstellerzuwachs. Es werden 7.500 nationale und internationale Einkäufer erwartet, von denen 3.400 geladene Einkäufer („hosted buyer“) sind (2005: 3.260).

Nach der erfolgreichen Messe im Jahr 2005 haben viele Aussteller ihre Standfläche nochmals erweitert. Spanien wird mit 600 Quadratmetern neben Deutschland einer der größten Stände auf der kommenden IMEX sein. Dem Marktzuwachs des Nahen Osten entsprechend verstärken auch Dubai und Jordanien ihre Präsenz. Ras Al Khaimah, eine junge Destination am Golf, vervierfacht sogar ihre Standfläche. Auch die südamerikanischen Aussteller Argentinien, Chile und Brasilien werden sich im Jahr 2006 auf größeren Messeständen bei der IMEX präsentieren.

Zunehmend gefragte Destinationen wie Taiwan und Türkei vergrößern ihren Auftritt ebenso wie bei den osteuropäischen Staaten unter anderem Ungarn, Rumänien, Litauen und Polen.



Zum ersten Mal auf der IMEX dabei sind die Länder Peru, Abu Dhabi und Kenia sowie die Tourismus-Konzerne NH-Hotels, BMW Welt, Kuoni und Best Western Deutschland.

Die folgenden großen Hotelgruppen werden ebenfalls stärker als im Vorjahr vertreten sein: Abama Hotels, Conrad Hotels, Concorde Hotels, Fairmont Hotels and Resorts, Grecotel, Hilton International und Marriott International. Über 40 Prozent wachsen die Standflächen von Boscolo Hotels Spa, Mövenpick Hotels & Resorts und Ritz Carlton.



3.400 geladene Einkäufer („hosted buyers“)

Die Organisatoren der IMEX gehen von der Teilnahme von 7.500 Besuchern insgesamt auf der IMEX 2006 aus, von denen 3.400 geladene Einkäufer („hosted buyers“) sind (2005: 3.260). Viele von ihnen sind wichtige Kunden großer Hotelgruppen. Zehn Prozent von kommen aus strategisch wichtigen Langstrecken-Märkten wie Nordamerika, Kanada, Nahost, Australien, Thailand und China. IMEX arbeitet in einem Netzwerk aus 400 weltweiten Mittlern, welche sorgfältig jeden Einkäufer auswählen.

Eine Reihe von führenden internationalen Airlines sind inzwischen in das „hosted buyer“-Programm der IMEX eingebunden, darunter Emirates Airlines, Singapore Airlines, United, Malaysian Airlines und British Airways. Der offizielle Airline Partner der IMEX, Lufthansa, wird auch 2006 das „hosted buyer“-Programm unterstützen und Kundengruppen aus Nordamerika, Südafrika und Fernost nach Frankfurt bringen. Swiss Air wird Einkäufer aus Thailand und Russland einfliegen.

Wie schon in den letzten Jahren bietet Lufthansa Ausstellern und Besuchern eine Ermäßigung von 50 Prozent auf Tickets von weltweiten Destinationen nach Frankfurt an.

HelmsBriscoe erweitert sein Engagement auf der IMEX 2006

Nach der höchst erfolgreichen erstmaligen Teilnahme an der IMEX 2005 wird HelmsBriscoe International, die größte Konferenzservice-Agentur der Welt, wieder mit einer 40-köpfigen Delegation teilnehmen. Geschäftsführer Pat Durocher spricht außerdem zu 150 Studenten des Future Leaders Forum.



Durocher zur erneuten Teilnahme an der IMEX: „Die IMEX ist eine Schlüssel-Messe für unsere weltweiten Partner. Mit mehr als 40 Teilnehmern konnten wir letztes Jahr großen Einfluss nehmen und uns mit wichtigen Lieferanten und Kunden treffen. Wir fanden, dass dies eine Messe von außergewöhnlichem Wert ist“.

Wieder teilnehmen wird auch eine Delegation der UK Hotel Booking Agents Association, deren 60 Einkäufer zusammen eine Kaufkraft von 750 Millionen Euro haben.

Verbände schätzen das starke Angebot für sie
Mehr als 250 Planer internationaler Verbände werden am IMEX Association Day 2006 teilnehmen, der am 29. Mai 2006, einen Tag vor Eröffnung der Messe, stattfindet. Inzwischen etabliert als das wichtigste Fortbildungsprogramm für Verbände in Europa, bietet der Association Day nach dem Seminar-Programm zusätzlich einen Abend zum Netzwerken mit 700 Gästen. Das Programm wurde auch dieses mal wieder auf die Wünsche und Empfehlungen von Tagungsplanern in Verbänden hin zusammengestellt und wird von ICCA (International Congress and Convention Association) organisiert, in Zusammenarbeit mit sechs führenden internationalen Fachverbänden: ASAE (American Society of Association Executives) and the Center of Association Leadership, ESAE (European Society of Association Executives), AIPC (International Association of Congress Centres), IAPCO (International Association of Professional Congress Organisers), DMAI (Destination Marketing Association International) und IAEM (International Association for Exhibition Management).

Die Seminare werden unter anderem die Themen „Congress education – getting the message across“; ”Non-dues revenue – maximising opportunities” und ”Member recruitment and retention issues” aufgreifen.

Neu für 2006 wird ein fest zugeordnetes „IT Labor“ sein, das den Planern die Chance gibt den Stand moderner Technologie für ihr Verbände-Management kennen zu lernen und zu testen.

Ray Bloom, Vorsitzender der IMEX, ist der Meinung: „Die IMEX wächst und entwickelt sich ständig weiter und beweist damit den im Markt und in unserer Branche vorhandenen Optimismus. Die Nachfrage nach der IMEX 2006 ist extrem stark und eine große Anzahl unserer wichtigsten Kunden vergrößert ihre Präsenz. Auch neue Destinationen und Marken fragen an. Im Rahmen dieses Wachstums erwarten wir einen Anstieg der Anzahl internationaler geladener Einkäufer („hosted buyer“) auf 3.400. Wir freuen uns auf eine rege und für die ganze Branche gewinnbringende Messe“.

Die IMEX wird auch 2006 von den Verbänden ICCA, SITE (The Society of Incentive Travel Executives) und DMAI unterstützt. Sie ist weiterhin ein europäischer Partner und Sponsor von MPI (Meeting Professionals International).



Die Online-Registrierung für Besucher ist ab sofort unter www.imex-frankfurt.de möglich.

Die vierte „IMEX – incorporating Meetings made in Germany, The World­wide Exhibi­tion for incentive travel, meetings and events”, findet vom 30. Mai bis 1. Juni 2006 in Halle 8 der Messe Frankfurt statt. Auf der IMEX 2006 werden 7.500 nationale und internationale Besucher erwartet, von denen 3.400 geladene Einkäufer („hosted buyer“) sind. 2005 informierten sich 7.130 (+909) Besucher aus 97 Ländern über das Angebot der 3.000 (+500) Aussteller aus 130 Ländern (+10). Die IMEX wird organisiert von Ray Bloom und Paul Flackett in Zusammenarbeit mit dem GCB German Convention Bureau e.V. Die Messe integriert den Kongressmarkt „Meetings made in Germany“ des GCB. Neben dem attraktiven Aussteller-Angebot bietet die IMEX ihren Besuchern auf der Messe auch ein umfangreiches, kostenfreies Begleitprogramm durch Workshops, Foren und spezielle Themen-Pavillons sowie verschiedene Initiativen. In der „Virtual Exhibition“ unter www.imex-frankfurt.de kön­nen sich Besucher ganzjährig über die Aussteller informieren und Kontakt aufnehmen.



Weitere Informationen zur Messe, alle IMEX-Pressemeldungen sowie Fotomaterial unter www.imex-frankfurt.de oder Informationen zum strategischen Partner GCB German Convention Bureau e.V. unter www.gcb.de.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN