Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines präsentiert den SkyTeam America Pass

Produkteinführung in der Jazz-Hauptstadt New Orleans: Die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines hat auf dem dritten “Rhythm of the South” Festival vom 2. bis 5. Dezember 2004 im US-Bundesstaat Louisiana den “SkyTeam America Pass” vorgestellt, mit dem Passagiere von Delta und der SkyTeam-Allianz durch die USA reisen und dabei zusätzliche Meilen im Vielfliegerprogramm sammeln können.

Delta ist offizieller Airline-Partner von Rhythms of the South – The Southern Marketplace, einer Fachmesse zur Bewerbung der amerikanischen Südstaaten, die zugleich den internationalen Freizeit- und Geschäftsverkehr in die Region fördern soll. In diesem Jahr arbeitet Delta bei der Ausrichtung des Großevents mit den Städten Atlanta, Nashville, New Orleans, der Mietwagenfirma Avis und elf Südstaaten zusammen. Rhythms of the South wird von über 100 internationalen Reiseveranstaltern aus 20 Ländern besucht.

Zum neuen SkyTeam America Pass sagte Jorge Fernandez, Vice-President International and Alliances: “Deltas Ziel ist es, eine maximale Flexibilität und bestmöglichen Komfort für ihre Fluggäste zu schaffen. Mit dem SkyTeam America Pass können Passagiere zukünftig auf einfache Art und Weise Nord-, Süd- und Lateinamerika erkunden.”

Der SkyTeam America Pass ermöglicht Kunden mit Langstrecken-Tickets, zu einem ermäßigten Preis bis zu zehn Coupons für Reisen innerhalb der USA zu erwerben. Die Preise für den Pass basieren auf der Reisezeit und der Anzahl der gekauften Coupons. Um den Pass zu aktivieren, müssen die Fluggäste bis zu sieben Tag vor Abflug einen Sitzplatz reservieren. Sind sie in den USA angelangt, können sie die Coupons zu jeder Zeit für Flüge innerhalb des Delta-Netzwerks oder mit einem SkyTeam-Allianzpartner von Delta nutzen. Zum Sammeln von Vielfliegermeilen präsentieren die Passagiere ihre Mitgliedsnummer beim jeweiligen SkyTeam-Partner und erhalten automatisch Meilen für den Flug gutgeschrieben.

Delta hat den SkyTeam America Pass auf dem Southern Marketplace erstmals internationalen Veranstaltern vorgestellt. Auch das umfassende Netzwerk der Airline und die schnellen Verbindungen von Delta in die Südstaaten der USA wurden präsentiert. Während der Messe können die Veranstalter neue Geschäftskontakte knüpfen und mehr als 100 touristische Anbieter mit Sitz im Süden der Vereinigten Staaten kennenlernen. “In Zusammenarbeit mit unseren touristischen Partnern im Süden können wir die kompletten Reisemöglichkeiten darstellen, die sich Delta-Passagieren in diesen Destinationen bieten.” Nähere Informationen zu Rhythm of the South finden sich auf der Internet-Seite http://www.rhythmsofthesouth.com/marketplace.

Delta feiert im Jahr 2004 den 75. Geburtstag des Unternehmens. Als Fluggesellschaft mit dem weltweit zweitgrößten Passagieraufkommen und führende US-Airline über den Atlantik bieten Delta, Song, Delta Shuttle, Delta Connection Carriers und Deltas Worldwide Partners tägliche Flüge zu 496 Destinationen in 88 Ländern an. Delta ist ferner Gründungsmitglied der globalen Luftfahrt-Allianz SkyTeam. Durch bestehende Marketing-Allianzen ist es den Fluggästen von Delta möglich, auf über 14.000 Flügen der SkyTeam-Allianz, von Northwest Airlines, Continental Airlines und weiteren Partnern Vielflieger-Meilen zu sammeln und einzulösen.

Von Deutschland fliegt Delta täglich nonstop von Frankfurt, München und Stuttgart in die USA. Neu ist ab 3. Mai 2005 ein täglicher Nonstop-Flug von Berlin-Tegel nach New York (JFK). In den USA erhalten Fluggäste Anschluß zu über 200 Destinationen in den Vereinigten Staaten, der Karibik sowie in Mittel- und Südamerika. In der Wintersaison bietet Delta bis zum 28. Februar 2005 einen zusätzlichen täglichen Nonstop-Flug von Frankfurt nach Mumbai an. Nähere Informationen sind unter delta.com abrufbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben