Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Die spanische Hotelgruppe NH Hoteles…

…hat ihr erstes Hotel in Den Haag eröffnet – das NH Den Haag. Das neue 4-Sterne-Hotel verfügt darüber hinaus auch über das erste „nhube“ Restaurant in den Niederlanden. Damit ist die spanische Hotelkette mit 29 Hotels und insgesamt 5.143 Zimmern in den Niederlanden vertreten.

Das NH Den Haag wird im Rahmen eines Pachtvertrags geführt und ist Teil des Prinsenhof-Komplexes im Beatrixkwartier, einem modernen Geschäftsviertel von Den Haag. Das Hotel hat 205 Zimmer, inklusive zehn Juniorsuiten, 13 Executive Rooms, zwei Duplex-Suiten und behindertengerechte Räume. Alle Zimmer entsprechen den hohen Qualitäts- und Servicestandards der NH Hoteles: Wireless LAN ist beispielsweise in allen Zimmern Standard. Das 4-Sterne-Hotel verfügt über sechs Konferenzräume mit Tagungsmöglichkeiten für bis zu 400 Personen.

Das NH Den Haag ist mit dem ersten „nhube“ Restaurant der Hotelgruppe in den Niederlanden ausgestattet. „nhube“ ist ein neues Restaurantkonzept, das die Elemente Restaurant, Bar, Spaß und Entspannung miteinander kombiniert. NH Hoteles hat dieses Konzept gemeinsam mit Ferran Adrià, dem wohl angesagtesten Sternekoch der Welt, entwickelt und umgesetzt. Ferran Adrià wurde von der „The New York Times“ und der „Le Monde“ zum „innovativsten Koch“ und zum „besten Koch der Welt“ gekürt.

„nhube“ ist ein Platz zum Unterhalten, Fernsehen, Surfen im Internet, Musik hören oder einfach zum Entspannen – und dabei wird – wie zu Hause – gegessen und getrunken. All dies in einer „flexiblen“ Umgebung, in der die Flächen des traditionellen Restaurants, der Bar und Lobby sowie der Bibliothek ineinander übergehen. Der Chefkoch des holländischen „nhube“ kann für seine Speisekarte aus 115 Gerichten, darunter 46 neuen Kreationen, auswählen. Auch nach dieser Erweiterung bleibt die Speisekarte ihrer „alten“ Linie treu – einfache Küche erstellt aus qualitativ hochwertigen Zutaten. Dem Gast wird das angeboten, was Ferran Adrià zu Hause selbst am liebsten isst.

Die Speisekarte im „nhube“ in Den Haag bietet beispielsweise Artischockensalat mit Thunfisch und eingelegten Wachteln, kristallisierter Hühnchensalat mit Nüssen und getrockneten Früchten sowie Kabeljau mit heißer Mayonnaise. Wie Ferran Adrià bemerkte: „. wir bieten Ihnen all diese neuen Gerichte, basierend auf einfachen aber hochwertigen Zutaten. Das Augenmerk liegt auf der originellen Präsentation der Gerichte und auf den Grundzutaten, während die traditionellen Zubereitungsmethoden der Hausmannskost eingehalten werden“ NH Hoteles hat mittlerweile über 15 „nhube“ Restaurants eröffnet – vier davon befinden sich außerhalb Spaniens. Das erste „nhube“ wurde 2003 in Madrid im NH Balboa eröffnet. 2004 und 2005 wurde das Konzept mit folgenden Hotels erweitert: Cartagena (Murcia/Spanien), NH San Sebastián de los Reyes (Madrid), NH Vienna Airport (Österreich), NH Frankfurt Airport (Deutschland), NH Pacifico (Madrid), NH Central Convenciones (Sevilla/Spanien), NH Alcorcón (Madrid), NH Sant Boi Llobregat (Barcelona), NH Plaza Mayor (León/Spanien), NH Den Haag, NH Alicante (Alicante/Spanien), NH Mercader (Madrid), NH Parla (Madrid) und NH Nürnberg City (Deutschland).

„Wir sind sehr stolz darauf, nach dem Erfolg der ersten Restaurants in Spanien, Wien und Frankfurt nun auch ein „nhube“ in Holland zu eröffnen. Zwei Jahre nach der Konzepteinführung im NH Balboa in Madrid, können wir sagen, dass „nhube“ein erstklassiges Beispiel für die gute Küche in unseren NH-Hotels darstellt“, sagte Gabriele Burgio, Vorstandsvorsitzender und Präsident von NH Hoteles, während der Eröffungsfeierlichkeiten.

Die Innenausstattung von „nhube“ in Den Haag ist ähnlich wie in den bereits bestehenden Restaurants: Bevorzugt werden neutrale Farben und natürliche Stoffe. Die Farben sind elegant und modern gehalten: von beige bis schokoladenbraun. Akzente werden mit der Farbe Orange gesetzt. Die Inneneinrichtung besteht aus Materialien wie beispielsweise Bambus und Baumwolle, die teilweise mit Seide, Samt und Leder gemischt werden und dadurch eine überraschend anspruchsvolle Atmosphäre schaffen. Geschickt angebrachte Beleuchtung beschwört zu späterer Tageszeit eine magische Stimmung. „nhube“ ist ein Ort, der die Gäste von NH Hoteles willkommen heißt.

Über Ferran Adrià:
Seit Ferrán Adrià im Alter von 18 Jahren eher zufällig als Koch in einem kleinen Hotel begann, hat er niemals aufgehört, Kritik und Widerspruch sowie Bewunderung und Lob in der Gastronomiewelt zu ernten. Schon 1984, als er bereits Küchenchef im Restaurant „El Bulli“ war, hat er mit dem damaligen Restaurantinhaber Julio Soler sein ganzes Streben darauf gerichtet, neue und innovative Restauranttrends zu entwickeln. Beide haben in den Jahren zwischen 1985 und 1988 einen neuen kulinarischen Stil entwickelt, der nicht nur in Spanien seinesgleichen sucht.

Ferrán Adrià (43) ist u.a. als kulinarischer Berater für NH Hoteles S.A. tätig. Er befasst sich ständig mit der Entwicklung neuer Projekte – mit Hartnäckigkeit, revolutionärem Geist und Begeisterung. Das Zentrum seiner Kreativität ist das „El Bulli“ in Barcelona, das von seinem Bruder Albert Adrià geleitet wird und mit drei Guide Michelin-Sterne ausgezeichnet wurde.

Der aus der Provinz Barcelona stammende, weltweit anerkannte Kochkünstler hat schon zahlreiche Gastronomiepreise gewonnen und wird in fast jedem Restaurantführer Europas für seine Leistungen um die Weiterentwicklung der hohen Kunst des Kochens gewürdigt.

Über NH Hoteles
Der NH Hoteles Konzern (www.nh-hotels.com) ist nach der im Februar 2002 erfolgten Übernahme der deutschen Hotelgruppe Astron, der Übernahme der mexikanischen Gruppe Krystal im Juni 2001 sowie der niederländischen Krasnapolsky-Gruppe im Juli 2000 der drittgrößte Business-Hotel-Betreiber in Europa. NH besitzt 250 Hotels mit fast 40.000 Zimmern in 19 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika. Derzeit befinden sich 25 neue NH-Projekte mit ca. 4.000 weiteren Zimmern in der Entwicklung. NH Hoteles ist bekannt für seine hohen Qualitäts- und Servicestandards sowie seine Liebe zum Detail bei Ausstattung, Restaurants und Technologie. Die NH-Hotels sind speziell auf Geschäftsreisende ausgerichtet, sodass diese in einer komfortablen Umgebung wie im eigenen Büro arbeiten oder sich einfach wie zu Hause fühlen können.
Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf seine Gastronomie. In jedem einzelnen Haus bietet die Küche höchste Qualität an. Der berühmte spanische Koch Ferrán Adrià, Gründer des Restaurants El Bulli, kreierte eigens für NH Hoteles neue F&B Konzepte: das so genannte „nhube“, das Gastronomie, Unterhaltung und Hotel miteinander kombiniert und in Einklang bringt sowie „Fast Good“.
Die NH-Gruppe ist an der Madrider Börse notiert und gehört dem Stoxx Europe 600 an sowie dem Morgan Stanley Capital International (MSCI).

www.nh-hotels.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben