Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Die MICE-Location in Orient

Die internationale MICE-Branche kommt 2008 wieder zur IMEX, der Messe für Meetings & Incentive-Reisen, in Frankfurt zusammen – vom 22. bis 24. April (Dienstag bis Donnerstag). Wie in den Jahren zuvor wird auch Jordanien vertreten sein – auf dem Stand D 620. An allen Tagen stehen Mitarbeiter des Jordan Tourism Board (JTB) und jordanische Veranstalter, die sich im Incentive- und Kongress-Sektor profiliert haben, für Gespräche bereit. Zusätzlich dazu wird es am 22. April um 16:30 Uhr einen Jordanien-Empfang geben, bei dem sich interessierte Besucher über das abwechslungsreiche Land informieren können.

Jordanien bietet mit seinen 4-5 Sterne-Hotels in der Hauptstadt Amman, am östlichen Ufer des Toten Meeres und am Roten Meer in Aqaba eine breite Auswahl an Hotels mit passender Infrastruktur. Das Haschemitische Königreich verfügt somit über den passenden Rahmen für Events an außergewöhnlichen Orten: z.B. nabatäische Galadinner in Little Petra, Events in der Kreuzritterburg Kerak, unter dem Sternenhimmel in Jordaniens farbenprächtiger Wüste Wadi Rum oder in einem Beduinenzelt. Ebenso möglich ist ein inszenierter Überfall auf den legendären Hedjaz-Zug wie einst von Lawrence von Arabien, den Event-Agenturen immer häufiger für Incentives buchen.

Das kleine und junge Land Jordanien ist überreich an historischen Kulturdenkmälern, bezaubert mit seinen offenen und gastfreundlichen Menschen sowie seiner ausgezeichneten frischen Küche. Seine unterschiedlichen spektakulären Landschaften auf so kleiner Fläche – Berge, Canyons, Totes Meer, Rotes Meer und Wüste – bringen Reisende zum Staunen. Es besticht als Reisedestination, so auch als Ziel von Incentive- und Event-Reisen.

Die Möglichkeiten für Incentivereisen sind schier unerschöpflich. Motivierte Mitarbeiter mit einem Sinn für Abenteuer können sich in die Wüste wagen, um dort die Herausforderungen und die wilde Schönheit einiger der großartigen Naturattraktionen des Landes wie Wadi Rum oder Petra kennen zu lernen, wo Allradfahrzeuge, Kamele oder temperamentvolle arabische Pferde das bevorzugte Transportmittel sind. Sie können in einem Heißluftballon über den hoch aufragenden Wüstengebirgen mit den Adlern ziehen, Fliegen lernen, Fallschirmspringen, Klettern gehen oder die steilen Sandsteinfelsen erklimmen und dort antike Steingravuren und Jahrtausende alte Gräber entdecken.

Zusätzlich zu all dem bietet Jordanien optimale Einrichtungen für Konferenzen und Versammlungen Alle Hotels der Spitzenklasse in Jordanien verfügen über voll ausgestattete Konferenz- und Bankettsäle mit eigenem Mitarbeiterstab. Sowohl das Zara Conference Centre in Amman als auch das King Hussein Conference Centre am Toten Meer sind mit ihren Weltklasseeinrichtungen für Großveranstaltungen geeignet.

Die Anreise ist unter anderem mit dem Oneworld-Mitglied Royal Jordanian möglich, der internationale Flughafen von Amman Queen Alia Airport liegt nur 70 Kilometer entfernt.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben