Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

…die Messe IMEX boomt mit.

Warum eine kleine Messe wie die „IMEX – The Worldwide Exhibition for incentive travel, meetings and events“ für Frankfurt wichtig ist.

Die gestern veröffentlichten Zahlen der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main belegen es: die Metropole am Main erlebt einen Tagungsboom. Im neuen Rekordjahr 2005 besuchten 3,7 Millionen Teilnehmer (über 9 Prozent plus gegenüber Vorjahr) in Frankfurt eine Tagung oder einen Kongress, die Hotels verzeichnen 1,265 Millionen Übernachtungen (11,6 Prozent plus). Der Bereich Tagungen bringt der Stadt einen Umsatz von 451 Millionen Euro (13 Prozent plus). „Die Frankfurter Tagungswirtschaft erlebte in den letzten Jahren einen Boom, der sich erneut in den gerade ermittelten Ergebnissen widerspiegelt, die wir in unserer „Kongress- und Tagungsdokumentation 2005″ festgehalten haben. Das Jahr 2005 schloss mit erneuten Rekordergebnissen ab“, fasst Günter Hampel, Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main, zusammen.

Die Zahlen belegen eindrucksvoll, wie wichtig der oft im Schatten der großen Messen stehende Bereich der Kongresse und Tagungen für eine Stadt sein kann. Eine Veranstaltung, die sich genau diesen Wirtschaftsfaktor auf die Fahne geschrieben hat, ist die in Frankfurt stattfindende „IMEX – incorporating Meetings made in Germany, The Worldwide Exhibition for incentive travel, meetings and events”. Seit der Gründung im Jahr 2003 weist die kleine aber feine Messe hohe Steigerungsraten bei Besuchern und Ausstellern auf und hat es in nur vier Jahren an die Spitze in ihrer Branche gebracht.

„Wir freuen uns, dass sich die IMEX in Frankfurt etabliert hat und wir nunmehr zum vierten Mal Veranstaltungsplaner und Aussteller aus der ganzen Welt in Frankfurt zu Gast haben. Die IMEX ist eine Messe, die Frankfurt gut tut. Sie holt die wichtigsten Veranstaltungsplaner aus den größten Quellmärkten direkt in die Stadt. Nicht zuletzt hat auch die IMEX dazu beigetragen, das Image der Stadt in der Branche zu festigen und sogar noch zu verbessern,“ ist Hampel überzeugt.

Warum diese Messe für Frankfurt wichtig ist, beantwortet also ein Blick auf die „Qualität“ der Besucher. Nirgendwo sonst in der Welt treffen sich so viele hochkarätige internationale und nationale Einkäufer von Leistungen für Tagungen, Kongresse, Events oder Incentive-Reisen wie auf der IMEX. Die Stadt profitiert dabei nicht nur in der Zeit der Messe ab 30. Mai bis 1. Juni 2006 von den direkten Einnahmen der über 14.000 IMEX Besucher und Aussteller. Weit mehr noch kann sie den Multiplikator-Effekt nutzen. Denn diese Profis der Tagungs- und Kongress-Branche tragen ihre positiven Eindrücke der Stadt, ihrer Hotellerie und ihrer Infrastruktur mit zurück in ihre Märkte – ob in Deutschland oder weltweit. Und das schlägt sich in guten Zahlen nieder.



„Die Erfolgsgeschichte der IMEX ist eng mit dem Standort Frankfurt verknüpft. Hier finden wir alles was wir für die Erfüllung der hohen Ansprüche unserer Aussteller und Besucher brauchen. 2003 haben wir mit Ausstellern aus 100 Ländern angefangen, für dieses Jahr haben sich Aussteller aus über 140 Ländern angemeldet damit 40 Prozent mehr als zu unserer Gründung. Wir sind stolz darauf, uns in so kurzer Zeit als wichtige Geschäftsplattform etabliert zu haben und laden alle Einkäufer von Tagungs-, Incentive-, Event oder Kongress-Leistungen ein, auch gerne kurzfristig die Messe zu besuchen,“ so Ray Bloom, Vorsitzender und Gründer der IMEX.

Anmeldungen sind online auf der Website www.imex-frankfurt.de möglich oder auch noch direkt auf der Messe. Über die Website lassen sich auch konkrete Terminabsprachen mit den Ausstellern treffen. Neben dem attraktiven Aussteller-Angebot bietet die IMEX ihren Besuchern auf der Messe auch ein umfangreiches, kostenfreies Begleitprogramm durch Seminare, Foren und spezielle Themen-Pavillons sowie verschiedene Initiativen. Der Messebesuch als auch die Teilnahme an den Seminaren ist an allen drei Tagen kostenfrei.



Die IMEX ist interessant für Veranstaltungsplaner und Marketingverantwortliche aus nationalen oder internationalen Firmen, Verbänden und Agenturen sowie für Entscheider und Organisatoren von Kongressen, Tagungen, Incentives und Events. Diese treffen auf der Aussteller-Seite auf 3.000 Hotels, Kongresszentren, Destinationen, nationale und regionale Kongress- und Fremdenverkehrsbüros, Airlines, Technikanbieter, Event- und Veranstaltungsagenturen, Autovermietungen aus über 140 Ländern.



Hampel über die Beteiligung Frankfurts an der Messe: „Auf der IMEX 2006 wird Frankfurt sich zusammen mit 9 Partnern aus der Region Frankfurt Rhein-Main am Deutschlandstand des GCB German Convention Bureau e.V. präsentieren. Wir sehen der Messe mit Spannung entgegen, freuen uns auf interessante Gespräche mit Kunden und Partnern und wünschen den Veranstaltern wie Ausstellern einen erfolgreichen Verlauf.“

Die vierte „IMEX – incorporating Meetings made in Germany, The Worldwide Exhibition for incentive travel, meetings and events”, findet vom 30. Mai bis 1. Juni 2006 in Halle 8 der Messe Frankfurt statt. Es werden rund 7.500 Besucher erwartet. Auf der IMEX 2005 informierten sich 7.130 (+909 gegenüber 2004) Besucher aus 97 Ländern über das Angebot der 3.000 (+500) Aussteller aus 130 Ländern (+10). Die IMEX wird organisiert von Ray Bloom und Paul Flackett in Zusammenarbeit mit dem GCB German Convention Bureau e.V. Die Messe integriert den Kongressmarkt „Meetings made in Germany“ des GCB. Neben dem attraktiven Aussteller-Angebot bietet die IMEX ihren Besuchern auf der Messe auch ein umfangreiches, kostenfreies Begleitprogramm durch Workshops, Foren, spezielle Themen-Pavillons und verschiedene Initiativen. In der „Virtual Exhibition“ unter www.imex-frankfurt.de können sich Besucher ganzjährig über die Aussteller informieren und Kontakt aufnehmen.

Weitere Informationen zur Messe, alle IMEX-Pressemeldungen sowie Fotomaterial unter www.imex-frankfurt.de oder Informationen zum strategischen Partner GCB German Convention Bureau e.V. unter www.gcb.de.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben