Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Die lettische Airline erweitert ihr Streckennetz um Genf, Turku und Kaunas

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic erweitert trotz Wirtschaftskrise ihr Streckennetz für den Sommer und kündigt mit Genf (Schweiz), Turku (Finnland) und Kaunas (Litauen) drei neue Ziele ab Riga an.

Ab 1. Juli 2009 wird die Strecke Genf-Riga ohne Zwischenstopp geflogen und ist damit nach Zürich die zweite Nonstop-Verbindung von Air Baltic aus der Schweiz ins Baltikum. Außerdem fliegt die Airline im Sommer bereits ihre fünfte Destination in Finnland an. Nach Helsinki, Tampere, Oulu und Kuopio nimmt die Fluggesellschaft nun auch Turku in den Flugplan auf. Die Stadt an der Südwestküste Finnlands ist mit rund 177.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt des Landes und wird 2011 Europäische Kulturhauptstadt sein. Kaunas, die zweitgrößte Stadt Litauens, liegt etwa 100 Kilometer westlich der Hauptstadt Vilnius. Sehenswert ist vor allem ihre Altstadt mit vielen gut erhaltenen Bauwerken. Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten über die lettische Hauptstadt Riga Anschluss nach Turku und Kaunas.

www.airbaltic.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben