Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Die japanische Fluggesellschaft erhält die begehrte Auszeichnung

Achtungserfolg für ANA: Die japanische Fluggesellschaft in der Star Alliance wurde von Air Transport World zur „Fluggesellschaft des Jahres 2007“ gekürt. Air Transport World (ATW) ist das weltweit führende Monatsmagazin der Airlinebranche – eine Jury aus den Branchenprofis, die für das US-amerikanische Magazin aus der ganzen Welt berichten, vergibt den begehrten Titel „Airline of the Year“ seit mehr als 30 Jahren.
In dieser Zeit hat sich das Ranking der Fachzeitschrift zu einem viel beachteten Qualitätskriterium bei allen Fachleuten in der Branche entwickelt. Der Preis wird nicht etwa nur für ein hervorragendes Bordprodukt oder besonders luxuriöse Sitze vergeben, sondern er spiegelt die Gesamtperformance einer Fluggesellschaft auch in wirtschaftlicher Hinsicht wider.

„ANA hat in den vergangenen Monaten in jeder Hinsicht überzeugt“, erklärte Perry Flint, Chefredakteur von ATW. „Die Airline hat sich zu einer dynamischen und profitablen Fluggesellschaft entwickelt und damit starken äußeren Einflüssen wie SARS oder dem Irakkrieg erfolgreich getrotzt.“ Auch das hohe Ölpreisniveau und der harte Wettbewerb auf dem Heimatmarkt habe die hervorragende wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens nicht gebremst.

Besonders die Flottenpolitik des japanischen Carriers beeindruckte die Juroren: Mit ihrer Bestellung von 50 Boeing B787 habe ANA den Grundstein für den Erfolg des neuen Flugzeugtyps gelegt, der inzwischen zum weltweiten Verkaufsschlager wurde. Perry Flint: „Mit der Preisvergabe wollen wir ANA für ihre klare und profitable Wachstumsstrategie auszeichnen, ihre Innovationskraft und die Bereitschaft, neue Techniken einzusetzen und weiter zu entwickeln.“ Die Airline habe besonders mit ihrem ausgezeichneten Bordprodukt, ihrer neuen Business Class und ihren Investitionen in die Infrastruktur – zum Beispiel in das neue Terminalgebäude am Tokioter internationalen Flughafen Narita – punkten können.



„Wir sind sehr stolz über diese hohe Auszeichnung“, zeigte sich Mineo Yamamoto, Präsident und CEO der ANA, erfreut. „Nicht ANA als Unternehmen hat sich diesen Preis erarbeitet, sondern jede einzelne Mitarbeiterin und jeder einzelne Mitarbeiter bei uns. Für sie alle spreche ich, wenn ich mich bei unseren Kunden und unseren Geschäftspartnern bedanke für das Vertrauen, das sie in unsere Fluggesellschaft setzen. Wir freuen uns sehr, nun auch zur Gruppe der Airlines zu gehören, die diese besondere Auszeichnung erhalten haben.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben