Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Deutsche Lufthansa streicht wegen Streik 130 Flüge

Die Gewerkschaft ver.di hat am Freitag
ihren unbefristeten Streik beim Boden- und Kabinenpersonal der
Deutschen Lufthansa den fünften Tag in Folge fortgesetzt. Die größte
deutsche Fluggesellschaft will daher am Freitag 130 Flüge streichen,
wie ein Lufthansa-Sprecher in Berlin sagte. Betroffen seien 30
Interkontinentalflüge sowie 100 innereuropäische Verbindungen. Bei
der Ausdünnung des Flugplans sei jedoch darauf geachtet worden, dass
nur Flüge auf Strecken gestrichen würden, die täglich vielfach
beflogen würden.

Am Donnerstag hatten Vertreter von ver.di und Lufthansa erstmals
seit Beginn der Streiks am Montag über mögliche Auswege aus dem
Tarifstreit gesprochen. Dabei ging es nach Angaben eines
ver.di-Sprechers vor allem darum auszuloten, ob die Verhandlungen
wieder aufgenommen werden könnten. Der Lufthansa-Sprecher bezeichnete
die Gespräche als einen ersten Hoffnungsschimmer. Ob weitere Treffen
zwischen den Konfliktparteien vereinbart wurden, ließ er jedoch
offen.

ddp/toh/rab





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben