Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Deutsche Hotelpreise auf Jahrestief

In Deutschland fallen die Hotelpreise im Juli um sechs Prozent im Vergleich zum Vormonat auf durchschnittlich 102,00 Euro. Dies besagt der trivago Hotelpreis Index tHPI, den der Hotelpreisvergleich www.trivago.de monatlich veröffentlicht. In Dresden bezahlen Geschäftsreisende für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer 91,00 Euro (minus 18 Prozent), in Hannover 83,00 Euro (minus 14 Prozent) und in Berlin (87,00 Euro) und Nürnberg (87,00 Euro) werden jeweils 13 Prozent weniger berechnet als im Juni. Auch in Düsseldorf (105,00 Euro, minus fünf Prozent), Frankfurt am Main (94,00 Euro, minus drei Prozent), Köln (99,00 Euro, minus ein Prozent) und München (125,00 Euro, minus ein Prozent) fallen die Hotelpreise. Einzig die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern (153,00 Euro, plus sechs Prozent), Baden-Württemberg (121,00 Euro, plus drei Prozent) und Rheinland-Pfalz (112,00 Euro, plus ein Prozent) heben die Übernachtungspreise von Juni auf Juli.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben