Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Deutliche Ausweitung des Angebots mit Beginn des Sommerflugplans 2008

Mit Beginn des Sommerflugplans 2008 am 30. März bietet Lufthansa elf neue Ziele ab ihrem größten Drehkreuz Frankfurt an. Mit den Flügen nach Seattle und Calgary in Nordamerika, zu den afrikanischen Metropolen Malabo und Luanda sowie der Verbindung ins chinesische Nanjing werden allein fünf neue Langstreckenziele ins Programm aufgenommen. Darüber hinaus fliegt Lufthansa mit Bergen, Billund, Bristol, Gdansk, Krakau und Valencia zusätzlich sechs attraktive Ziele in Europa an. „Der aktuelle Sommerflugplan mit seinen neuen Zielen unterstreicht Frankfurts Position als größtes Hub der Lufthansa“, sagt Dr. Karl-Rudolf Rupprecht, Leiter des Bereichs Hubmanagement Frankfurt der Deutschen Lufthansa AG. Insgesamt erreichen Lufthansa-Gäste ab Frankfurt künftig 169 Ziele in 75 Ländern mit mehr als 5.600 Flügen in der Woche.

Ausweitung des Langstreckenangebots
Mit Seattle wird ab Ende März eine der größten Städte im Nordwesten der USA und ein bedeutender Handelsknotenpunkt, vor allem mit asiatischen Ländern, täglich angeflogen. Zahlreiche Industrien und Konzerne sind in Seattle ansässig. Täglich wird Lufthansa auch das kanadische Calgary, die viertgrößte und eine der am schnellst wachsenden Großstädte des Landes, bedienen. Mit diesen beiden Zielen können Lufthansa-Fluggäste zwischen 22 Destinationen in den USA und Kanada wählen.

Die zwei neuen Ziele in Afrika, Malabo in Äquatorialguinea und Luanda in Angola, bieten vor allem Kunden der Mineralöl- und Rohstoffindustrie komfortable Direktverbindungen ab Frankfurt. Zukünftig steuert Lufthansa dreimal in der Woche das auf der vulkanischen Insel Bioko im Golf von Guinea liegende Malabo an. Jeden Dienstag wird die Millionenstadt Luanda am atlantischen Ozean angeflogen.

Das fünfte Langstreckenziel ist die ostchinesische Stadt Nanjing, die fünfmal in der Woche angeflogen wird. Die am Beginn des Jangtse-Deltas gelegen Metropole hat über fünf Millionen Einwohner und ist von den Schlüsselindustrien Fahrzeugbau, Petrochemie, Eisen/ Stahl Energie und Elektro geprägt.

Attraktive neue Ziele in Europa
Im Norden Europas bietet Lufthansa zwei neue attraktive Ziele, die zwei- beziehungsweise dreimal in der Woche frequentiert werden. Zum einen die zweitgrößte norwegische Stadt Bergen, deren Hafenviertel mit traditioneller hanseatischer Holzbaukunst zum Weltkulturerbe zählt und die wirtschaftlich vor allem für die Erdölförderung sowie ihren Seehafen bekannt ist. Zum anderen die Billund in Südjütland, die nur gut 6.000 Einwohner hat, aber durch LEGO und den Freizeitpark Legoland einen hohen Bekanntheitsgrad genießt.

Mit der Hansestadt Danzig an der Weichselmündung und Krakau ganz im Süden des Landes werden zwei attraktive Ziele in Polen aufgenommen. Danzig ist für seinen Seehafen und den Schiffbau bekannt. Krakau bietet eine Vielzahl alter Bauwerke aus fast allen Epochen, über 100 Kirchen und Klöster sind in der ganzen Stadt verteilt. Die ehemalige Hauptstadt Polens gehört zu den wirtschaftlich erfolgreichsten Städten des Landes. Beide Ziele werden täglich von Lufthansa angeflogen.

Gleich dreimal täglich steuert Lufthansa Bristol im Südwesten Englands an. Die Stadt liegt an dem Fluss Avon und ist ein Zentrum der Luftfahrtindustrie. Das Stadtbild ist durch viele alte und restaurierte Gebäude geprägt. Dreimal die Woche besteht zudem ab dem 30. März eine Direktverbindung ins spanische Valencia. Die an der Mittelmeerküste gelegene Großstadt bietet ein überaus angenehmes Klima und ist in den Sommermonaten nahezu niederschlagsfrei.

Der Sommerflugplan ist vom 30. März bis zum 25. Oktober 2008 gültig.

Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN