Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Der Weg zur russischen Tochtergesellschaft

Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs unterliegt die russische Wirtschaft einem beständigen Wandel. Als Folge der positiven Wirtschaftsentwicklung wagen immer mehr ausländische Unternehmen den Aufbau eines eigenen Standortes in Russland. „DER WEG ZUR RUSSISCHEN TOCHTERGESELLSCHAFT“ heißt ein neues Praktikerseminar von RUSSLANDforum. Das Seminar vermittelt erprobte Vorgehensweisen und praxisnahe Handlungsempfehlungen für die erfolgreiche Gründung, Entwicklung und Etablierung einer Russland-Dependance.

„Aufgrund der konsequenten Wirtschaftsreformen, die in den letzten Jahren zahlreiche Investitionsanreize für ausländische Firmen geschaffen haben, gewinnt der russische Markt zunehmend an Attraktivität“, so Bernd K. Zeutschel, Geschäftsführer von Global Competence Forum und Initiator der RUSSLANDforum-Seminarreihe. „Wer sich langfristig in Russland etablieren will, sollte in jedem Fall die Gründung einer eigenen Niederlassung erwägen. Der Schritt zur eigenen Tochtergesellschaft stellt einen wichtigen Faktor für den langfristigen Erfolg des Russland-Engagements dar. Bei allen positiven Entwicklungen birgt das Russlandgeschäft leider auch erhebliche Investitionsrisiken. Auf Firmengründer warten zahlreiche unvorhergesehene Herausforderungen, da in Russland andere Regeln herrschen. Neben der Überwindung von sprachlichen und kulturellen Barrieren müssen sich Investoren mit den langsam mahlenden Mühlen der Bürokratie, der fragwürdigen Vertrauenswürdigkeit von Banken und Behörden sowie dem allgegenwärtigen Staatsapparat auseinander setzen. Der Gründungsprozess bedarf folglich einer gezielten Vorbereitung, damit die Dependance nicht als kostspieliges Abenteuer endet.“

Das Praktikerseminar „DER WEG ZUR RUSSISCHEN TOCHTERGESELLSCHAFT“ liefert einen fundierten Leitfaden für die erfolgreiche Gründung, den zielgerichteten Aufbau und die optimale Gestaltung einer Russland-Tochter. Besonderes Augenmerk wird auf typische Fehler gelegt, die von europäischen Unternehmen bei der Gründung begangen werden. Behandelt wird weiterhin die Fragestellung, unter welchen Voraussetzungen die Gründung einer Tochtergesellschaft in Russland sinnvoll ist sowie welche Schritte auf dem Weg zur russischen Tochterfirma besonders wichtig sind. Weitere Schwerpunkte sind geeignete Finanzierungskonzepte, steuerrechtliche Optimierungsansätze und Gestaltungsmöglichkeiten der Bilanzierung.

Bei Interesse an „DER WEG ZUR RUSSISCHEN TOCHTERGESELLSCHAFT“ sind nachfolgend die nächsten Termine und Veranstaltungsorte genannt: 08./09. März 2007 in Worms und 11./12. Oktober 2007 in Worms. Das ausführliche Seminarprogramm ist unter http://www.russland-forum.de/broschure_RUTG.pdf im Internet aufrufbar. Aufgrund limitierter Teilnehmerzahlen empfiehlt der Veranstalter eine frühzeitige Buchung des Seminars.

Zum Veranstalter: RUSSLANDforum ist ein Geschäftsbereich der Global Competence Forum GmbH und spezialisiert auf die Engagements europäischer Unternehmen in Russland. Weitere Informationen sind erhältlich bei RUSSLANDforum, Schlossbergstraße 10, D-72070 Tübingen, Tel. +49 7071 55970, Fax +49 7071 559730, http://www.russland-forum.de, mailto:info@russland-forum.de. In Österreich ist RUSSLANDforum unter folgender Adresse zu erreichen: Mariahilferstraße 123/3, 1060 Wien, Tel. +43 1 59999259, Fax +43 1 59999260, www.russland-forum.at , mailto:info@russland-forum.at .





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben