Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Der Pool erlebt einen Wellness-Boom mit einer Vielfalt neuer Aqua-Attraktionen.

mehr Gäste in Wellness-Hotels nutzen ihren Aufenthalt für Wellness-Aktivitäten im Pool: Das ergibt eine Einschätzung neuer Trends aufgrund von fast 450.000 Übernachtungen in bundesweit 43 Häusern des Qualitätsverbundes WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND (W-H-D) im ersten Halbjahr 2005.

Die neue Popularität des nassen Elements beginnt mit einer physikalischen Faszination, der sich kaum jemand entziehen kann: Wasser hat eine fast tausendfach größere Dichte als Luft. Entsprechend reduziert sich die natürliche Schwerkraft, die an Land auf unserem Körper lastet. Ein 80 kg schwerer Mensch wiegt im Wasser nur noch etwa 8 kg: Da wird jede Bewegung zum Schwebe-Erlebnis und Trainings-Last zur Wellness-Lust.

Der Wasserdruck, der auf den ganzen Körper einwirkt, verstärkt den wohltuenden Effekt zusätzlich: Der unterstützt nämlich den Rückfluss des venösen Blutes zum Herzen, was wiederum den Kreislauf nachhaltig entlastet.

Dazu hält der Trainer im Wellness-Hotel für jeden Gast eine Fülle neuer und spannender Angebote bereit: Von der klassischen Wassergymnastik – die heißt im Wellness-Hotel heute allerdings eher Aquarobic oder Aqua-Jogging – über asiatisch inspirierte Entwicklungen (Aqua-Quigong) und Wassertanz bis hin zum dynamischen Aqua-Nia, das vom Kampfsport inspiriert ist und bei Managern beiderlei Geschlechts gut ankommt. Je nach Lust und Laune (und Ausprägung der Trainingseinheiten) werden dabei die Ausdauer verbessert, die Muskeln gestärkt, Bindegewebe gestrafft, Herz und Kreislauf trainiert, Gleichgewichtssinn und Konzentrationsfähigkeit gestärkt. Und auch das Immunsystem profitiert nachhaltig, wie man heute weiß.



Warmes Wasser ist zudem eine wunderbare Stresstherapie: Hier entspannt der Mensch so tief und nachhaltig wie sonst bestenfalls im Schlaf. Der Pulsschlag wird ruhiger (10-15 Schläge weniger pro Minute), der Atem wird tief, verspannte Muskulatur lockert sich. Stress löst sich in Wohlbefinden auf: Nirgendwo empfinden wir dieses Glücksgefühl schneller und intensiver als im Wasser. So ist nachgewiesen, dass die Ausschüttung von Stresshormonen wie z.B. Adrenalin im Wasser automatisch gedrosselt wird – um erstaunliche 30 % und mehr!



Die 43 W-H-D-Partnerhotels stellen sich in einem Farbkatalog vor. Er ist kostenlos zu beziehen über:

WELLNESS-HOTELS-DEUTSCHLAND
Tel. 0211/679 69 69, www.w-h-d.de/katalog oder Fax 0211/679 69 68





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben