Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Der Erlös kommt notleidenden Kindern zugute

Air France versteigert 380 Tickets für die beiden ersten Flüge des Airbus A380 von Paris nach New York am 20. und 21. November 2009. Die exklusive Auktion wird im Oktober im Internet stattfinden und allen Märkten zugänglich sein.



Die Gewinner werden mit dem A380 von Paris nach New York starten und per regulärem Linienflug zurückkehren. Abflüge finden ausschließlich ex Paris statt.

Die Erlöse aus der Ticket-Versteigerung kommen drei humanitären Projekten der Air France-Stiftung für notleidende Kinder zugute.

„Die Air France Stiftung hat seit 1992 mehr als 580 Projekte in 67 Ländern unterstützt, die kranken und benachteiligten sowie notleidenden Kindern einen Zugang zu Bildung, Freizeitaktivitäten und Kultur ermöglichen. Wir halten es für äußerst wichtig, dass der erste Air France-Airbus A380-Flug nicht nur eine technische Errungenschaft zugunsten unserer Kunden symbolisiert sondern auch Menschen in Not unterstützt”, erklärt Pierre-Henri Gourgeon, Chief Executive Officer von Air France.

Buchungen für den ersten kommerziellen A380-Flug von Paris nach New York am 23. November können ab sofort getätigt werden.

Als erste europäische Airline, die ihren Kunden den Komfort des Airbus A380 anbietet, ist Air France darüber hinaus auch die erste Fluggesellschaft, die Transatlantikflüge von Europa in die USA mit dem neuen Großraumflugzeug startet. Der Airbus A380 wird in den darauf folgenden Monaten ebenfalls auf den Strecken Paris – Dubai, Paris – Johannesburg und Paris – Tokio eingesetzt.



Air France hat insgesamt zwölf Airbus A380 bestellt. Vier davon werden im Winter 2009 und Frühjahr 2010 in Dienst gestellt. Der A380 bietet 538 Passagieren Platz in einer Drei-Klassen-Konfiguration: An Bord gibt es neun Sitze in der ersten Klasse La Première und 343 in der Economy- Klasse Voyageur sowie im Oberdeck 80 Sitze in der Business-Klasse Affaires und 106 zusätzliche Sitze in der Economy-Klasse Voyageur.

Ausgestattet mit vier von Engine Alliance speziell angefertigten GP7200 Triebwerken, kann der A380 insgesamt 538 Passagiere über die maximale Entfernung von 13.000 Kilometer befördern. Der A380 ist eines der Flugzeuge der neuen Generation mit dem niedrigsten Kerosinverbrauch pro Passagier.



Der Air France A380 startet um 13:30 Uhr vom Terminal 2E in Paris-Charles de Gaulle und wird New York JFK um 15:45 Uhr erreichen. Der Rückflug verlässt Terminal 1 in New York JFK um 7:10 Uhr und landet in Paris am nächsten Tag um 8:35 Uhr. Für ein schnelles und komfortables Einsteigen sorgen Terminals mit Doppeldeck-Brücken, sowohl in Paris als auch in New York.

www.airfrance.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben