Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Der Erdgas-Panda schafft 251 Kilometer – der Porsche Cayenne Turbo nur 41

Wie weit kommt man eigentlich mit Kraftstoff für zehn Euro? Während es der Erdgas-Fiat Panda Panda 1.2 Natural Power locker von Berlin bis Hannover (251 km) schafft, reicht es beim Lamborghini Murcielago LP640 gerade einmal von der Hauptstadt bis Potsdam (29 km). In einer aktuellen Berechnung hat der ADAC ermittelt, wie weit Autos mit Kraftstoff für zehn Euro kommen. Das wichtigste Ergebnis: Die größten Distanzen schaffen gasbetriebene Fahrzeuge, da sie hauptsächlich vom günstigen Kraftstoffpreis profitieren. Hinter dem Sieger aus Italien belegen mit dem Chevrolet Matiz 0.8 LPG (228 km) und Chevrolet Aveo 1.2 LPG (217 km) zwei Flüssiggasautos die Ränge zwei und drei. Unter den ersten 40 Fahrzeugen rangieren 36 Modelle, die mit Erd- oder Flüssiggas betrieben werden.

Bei den konventionellen Antrieben ist der Smart fortwo als Dieselvariante der Reichweitenkönig mit 202 km. Der Benziner-Smart kommt immerhin 150 km weit. Ebenso weit schafft es auch der Toyota Prius. Beide Autos schlagen damit knapp den VW Golf Blue Motion (Diesel, 148 km).

Die wenigsten Kilometer schaffen erwartungsgemäß durstige Sportwagen und Luxuslimousinen: Am Ende der Tabelle leisten der Bentley Azure , der Dodge Viper (je 31 km) und der Ferrari 599 GTB Fiorano (30 km) dem Lamborghini Murcielago Gesellschaft. Auch die SUVs schneiden nicht wesentlich besser ab: Ein Porsche Cayenne Turbo oder ein Range Rover Sport V8 Supercharged schaffen jeweils nur 41 Kilometer.

Grundlage der ADAC-Berechnung sind die Verbrauchsangaben der Hersteller sowie die folgenden aktuellen Kraftstoffpreise: Benzin 1,55 Euro je Liter, Super 1,55 €/l, SuperPlus 1,64 €/l, Diesel 1,50 €/l, Bio-Ethanol 1,05 €/l, Autogas 0,73 €/l, Erdgas 0,95 €/kg. Nicht berücksichtigt sind Anschaffungspreis, Versicherung, Wertverlust und Steuer.



ADAC





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben