Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Der Elbsegler – Dresdens neue Outdoor Event Location

Auf zu neuen Ufern begibt sich das Hotel mit dem „Elbsegler“, der neuen Outdoor Event Location, welche am 10. April 2004 eröffnet. Der „Elbsegler“ zwischen The Westin Bellevue und Blockhaus ist weit mehr als nur ein Biergarten: Weiße Sonnensegel an bis zu 8,50 Meter hohen Masten, Holzdecks und eine Reling erinnern eher an einen Yachthafen. Eine Bodenheizung, die einer Luxus-Yacht alle Ehre macht, sorgt für wohlig warme Füße. So genießt man inmitten der Stadt maritime Atmosphäre und zugleich den berühmten Canaletto-Blick auf Dresdens historische Altstadt. Der „Elbsegler“ hat von April bis September täglich von 11 bis 24 Uhr geöffnet, bei schönem Wetter auch bis Ende Oktober.

Mit dem hochwertigen, aber preisgünstigen Speisen- und Getränkeangebot im „Elbsegler“ wird Biergartenfreude neu definiert. Besonders schmackhaft sind die Speisen vom Lavastein-Grill und für alle Weinliebhaber halten einen besonderen Tropfen bereit: die Elbsegler Cuvée, eine exklusive Gutsabfüllung vom Weingut Schloss Proschwitz Prinz zur Lippe. „Auf ein kühles Blondes“ oder zum geselligen Beisammensein – hier trifft man sich: Genuss, Erholung und Vergnügen bei Open-Air-Gastronomie und Live-Unterhaltung. Wir laden immer freitags um 19.00 Uhr zur Friday Night und sonntags trifft man sich um 11.30 Uhr zum Frühschoppen mit Blasmusik. Sie möchten diese Stimmung ganz privat genießen? Die verschiedenen Decks des Elbseglers können für Events gemietet werden. Information und Buchung über unsere Bankettabteilung, Telefon 0351 805 1717.

Der „Elbsegler“ wurde in einer kurzen Bauzeit von nur drei Monaten errichtet. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 1 Million Euro. An Konzeption, Bauplanung und Ausführung sind vornehmlich Firmen aus den Neuen Bundesländern beteiligt, zum Beispiel das Architekturbüro Dr. Pfau aus Dresden, die Architekten Baarß und Löschner aus Radebeul, das Ingenieurbüro für Wärme- und Haustechnik aus Erfurt, das Ingenieurbüro Kretschmar aus Berlin und Metallbau Reinsberg aus Neustrelitz, wo man die Segelkonstruktion gebaut hat. In Spitzenzeiten arbeiten bis zu 50 Arbeiter auf der Baustelle. Die Neugestaltung der wunderschönen Bellevuegärten liegt in den Händen des renommierten Dresdner Landschaftsarchitekten Günter Kretzschmar. Mit dem „Elbsegler“ entstehen ca. 20 Arbeitsplätze, vornehmlich für Saisonbeschäftigte aber auch Festanstellungen sind geplant.

Noch ein Hinweis zur Eröffnung am Ostersamstag: Das besondere Highlight heißt „Magic Illusions“, die brandheiße Show vom Circus Sarrasani auf der Elbseglerbühne. Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie die Magie der Sarrasani Night um 22.30 Uhr. Am Sonntag und Montag gibt es jeweils 12.30 Uhr eine Sarrasani-Kinderanimation und um 22.30 Uhr kommen wieder alle großen Circusfans auf ihre Kosten.

www.westin.com/dresden





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN