Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

DEKRA Akademie trainiert Manager in Kommunikations- und Geschäftskultur

Die deutsche Exportwirtschaft freut sich über
florierende Geschäfte mit China. Großunternehmen profitieren ebenso
wie kleine und mittelständische Unternehmen von dieser Entwicklung.
Aber Fachwissen allein reicht nicht, um die Partner in Fernost von
deutscher Leistungsfähigkeit zu überzeugen. Deshalb bereitet die
DEKRA Akademie in München jetzt Manager mit einem „Export-Knigge“ auf
den Einsatz in China vor. Die IT-Branche verzeichnete im
vergangenen Jahr beim Handel mit China Zuwächse von 37,5 Prozent, die
Elektrotechnik freute sich über ein Plus von 37 Prozent, der
Maschinenbau legte mehr als 27 Prozent zu und die Chemie gut 22
Prozent. Aber der Erfolg basiert nicht allein auf deutschem Know-how
und Innovationskraft: „Auf Fachwissen allein sollte man sich in China
nicht verlassen“, rät Jürgen Nusser, Geschäftsführer der DEKRA
Akademie. „Bei Vertragsverhandlungen und der Betreuung laufender
Projekte wird schnell deutlich, dass asiatische Verhaltens- und
Verständigungsregeln anders sind, als wir sie im Westen kennen. Nur
wer chinesische Werte und Verhaltensweisen kennt, kann am Ende
erfolgreich und dauerhaft mit dortigen Partnern Geschäfte machen“,
sagt Jürgen Nusser.

In Großunternehmen vermitteln firmeninterne Trainings das
notwenige interkulturelle Verständnis. Kleine und mittelständische
Unternehmen können sich meist jedoch keine eigenen Angebote leisten,
um ihre Ingenieure, Verkäufer, Bauleiter und andere verantwortliche
Mitarbeiter auf den Einsatz in China vorzubereiten. Diese Lücke
schließt jetzt ein Angebot der DEKRA Akademie. Sie vermittelt bei
einem eintägigen Intensiv-Seminar die Grundlagen der chinesischen
Kommunikations- und Geschäftskultur. Der Umgang damit wird ebenso
diskutiert und praktisch geübt. Der „Export-Knigge“ vermittelt Wissen
über konfuzianische Einflüsse, wichtige Kommunikationsstile und
-regeln und weist den Weg durch Verhandlungstaktiken und
Essens-Etikette. Das gemeinsame chinesische Mittagessen wird für die
Seminarteilnehmer so zur praktischen Übung des Gelernten.

Das Seminar findet am Donnerstag, 14. Oktober 2004, im
Seminarzentrum der DEKRA Akademie München statt. Weitere
Informationen gibt die DEKRA Akademie unter (0821) 440910 oder unter
www.dekra-akademie.de Standort München.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN