Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Das Kundenbindungsprogramm startete am 1. Mai 2007 in China

Kempinski Hotels und die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines starteten am 1. Mai 2007 ihre Zusammenarbeit in China. 500 Flugmeilen pro Aufenthalt werden einem Fluggast der Asiana Airline gutgeschrieben, wenn er in einem der Kempinski Hotels in Chengdu, Dalian, Peking, Shenyang, Shenzhen, Boao, Sanya oder Shenyang absteigt. Ab September partizipiert auch das Kempinski Hotel in Xian, ab Oktober das Hotel in Wuxi. Kim Hyoung Gyun, President Regional Headquarters von Asiana Airlines, und René Schmitt, Senior Vice President China bei Kempinski, unterschrieben den Vertrag in Peking. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen, die sich höchsten Qualitätsanforderungen in ihren jeweiligen Branchen verschrieben haben, soll Synergien erzeugen und so weiter zur Kundenzufriedenheit und verbesserter Rentabilität beitragen.

Vor allem Geschäftsreisende profitieren von der neuen Kooperation. Die 1988 gegründete Fluggesellschaft Asiana Airlines wirbt bereits seit Jahren mit ihrem Kundenbindungsprogramm, das immer größeren Zuwachs verzeichnet. Seit dem Einstieg in den Passagier-Verkehr zwischen Korea und China im Jahr 1994 ist Asiana Airlines Marktführer auf dieser Strecke. Momentan bietet die Fluggesellsschaft 161 Flüge wöchentlich auf 26 Routen zu 20 Städten innerhalb Chinas an. Auch ab Frankfurt fliegt das Mitglied der Star Alliance rund 50 internationale Ziele an. Die Teilnahme an diesem Vielfliegerprogramm ermöglicht es den Partnern, den lukrativen Reisemarkt zwischen Korea und China weiter zu erschließen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN