Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Das japanische Star Alliance Mitglied richtet eine tägliche Flugverbindung zwischen den beiden stadtnahen Flughäfen Haneda und Hongqiao ein

ANA, die japanische Fluggesellschaft in der Star Alliance, startet Ende September eine tägliche direkte Flugverbindung zwischen den beiden stadtnahen Inlandsflughäfen der beiden Wirtschaftsmetropolen Tokio und Shanghai. Von dem neuen Angebot profitieren besonders Geschäftsreisende, die nun innerhalb kürzester Zeit vom Airport zu Besprechungen in die Zentren der beiden Metropolen angereist sind.
Bis auf wenige Ausnahmen sind die beiden Städte Tokio und Shanghai im internationalen Flugverkehr ansonsten nur über die internationalen Airports Narita und Pudong erreichbar. Sie liegen wesentlich weiter außerhalb als die beiden Airports Haneda und Hongqiao. ANA bedient die Strecke mit großem Fluggerät und setzt eine Boeing 777 mit Zwei-Klassen-Konfiguration ein. Die Flugzeit zwischen Tokio nach Shanghai beträgt rund drei Stunden.
Tokio-Haneda liegt im Süden der Stadt und ist mit der Stadtbahn zu erreichen, der Hongqiao-Flughafen liegt – im Gegensatz zum 30 Kilometer entfernten Airport Pudong – nur 13 Kilometer vom City-District Shanghais entfernt.
Ein internationaler Direktflug ab Tokio-Haneda war im Zuge der Fußball-Weltmeisterschaft in Japan und Korea bereits in die südkoreanische Hauptstadt Seoul eingeführt worden. Die Flüge werden so stark nachgefragt, dass ANA eine Verbindung nach demselben Konzept zwischen Tokio-Haneda und Shanghai- Hongqiao angestrebt hatte.

ANA ist die japanische Fluggesellschaft und einer der drei größten Carrier im weltum­spannenden Netz der Star Alliance. Die Airline wurde vor kurzem vom weltweit führenden Monatsmagazin der Airlinebranche, Air Transport World, zur „Fluggesellschaft des Jahres 2007“ gekürt. In Europa verbindet ANA täglich die Städte Frankfurt, Paris und London im Direktflug mit Tokio und von dort aus mit zahlreichen weiteren Zielen innerhalb von Japan und ganz Asien. Darüber hinaus bietet ANA Codeshare-Flüge von Frankfurt und München mit der Lufthansa nach Tokio und Osaka an. Für alle ANA-Flüge sind in Zusammenarbeit mit Lufthansa ab allen Flughäfen in Deutschland und von vielen Airports in Europa Zubringerflüge buchbar. An Bord verfügt ANA über ein mehrfach ausgezeichnetes Vier-Klassen-Konzept: So bietet die Airline zum Beispiel in ihrer Business-Class „New Style, CLUB ANA“ einen Komfort-Liegesitz mit einer Sitzplatzbreite von 65 und einem Sitzabstand von 165 Zentimetern. ANA ist derzeit die einzige Fluggesellschaft, die auf der Strecke Frankfurt–Tokio neben einer First-, einer Business- und einer Economy-Class auch eine komfortable Premium Economy Class anbietet. Auf allen Flügen der ANA können Teilnehmer eines der Vielfliegerprogramme der Star Alliance (in Deutschland und der Schweiz: Miles & More) volle Status- und Prämienmeilen sammeln.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN