Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Das 4-Sterne-Hotel NH Bálago verfügt über ein

Das Hotel, das im Rahmen eines Managementvertrages geführt wird,
ist ein 4-Sterne-Hotel mit 120 Zimmern und entspricht den hohen
Leistungs- und Qualitätsstandards der NH Hoteles.

– Das NH Bálago verfügt über das erste „nhube“ Restaurant der Stadt
– dem neuen Gastronomiekonzept der spanischen Hotelgruppe, das
in Zusammenarbeit mit Ferran Adrià entwickelt wurde.
– Das neue Hotel befindet sich in einem neuen und aufstrebenden
Stadtviertel, wo in Kürze das Regionalparlament, die
Musikhochschule und das Musikzentrum entstehen.

Im Januar hat die spanische Hotelgruppe NH Hoteles (Madrid) in Valladolid das NH Bálago eröffnet. Das neue 4-Sterne-Hotel befindet sich nahe eines neuen Wohn- und Geschäftsviertels, wo in Kürze das Regionalparlament, die Musikhochschule und das Musikzentrum entstehen werden.



Das NH Bálago hat 120 Zimmer, inklusive acht Junior-Suiten. Alle Zimmer entsprechen den hohen Qualitäts- und Servicestandards von NH Hoteles: Wireless LAN ist beispielsweise in allen Räumen Standard. Darüber hinaus hat das neue Hotel drei Tagungsräume mit einer Kapazität von bis zu 160 Personen.



Das NH Bálago wird im Rahmen eines Managementvertrages geführt und stellt eine Investitionssumme von 1,6 Millionen Euro für die Spanier dar.



Valladolid ist die Hauptstadt der spanischen Region Castilla y León und ist rund zwei Stunden von Madrid entfernt. Die Stadt und ihre Umgebung beheimaten mehr als 500.000 Einwohner und verfügt über hervorragende Verkehrsanbindungen: Der nahe gelegene Valladolid-Flughafen wird von zahlreichen europäischen Urlaubs- und Low Cost Airlines angeflogen. Darüber hinaus wird ab 2007 ein Hochgeschwindigkeitszug in Valladolid halt machen.



Kulinarisch werden die Gäste des NH Bálago im „nhube“ Restaurant verwöhnt. Das neue Restaurantkonzept, das die Elemente Restaurant, Bar, Spaß und Entspannung miteinander kombiniert, wurde von NH Hoteles gemeinsam mit Ferran Adrià, dem wohl angesagtesten Sternekoch der Welt, entwickelt und umgesetzt. „nhube“ ist ein Platz zum Unterhalten, Fernsehen, Surfen im Internet, Musik hören oder einfach zum Entspannen – und dabei wird – wie zu Hause – gegessen und getrunken. All dies in einer „flexiblen“ Umgebung, in der die Flächen des traditionellen Restaurants, der Bar und Lobby sowie der Bibliothek ineinander übergehen.

Die im „nhube“ des NH Bálago zubereitete Küche folgt der ursprünglichen Linie. Die Speisekarte bietet eine „einfache“ Küche, wobei die Zutaten der Speisen frisch und von hochwertiger Qualität sind. Dem Gast wird das angeboten, was Ferran Adrià zu Hause selbst am liebsten isst.

Über NH Hoteles
Der NH Hoteles Konzern ( www.nh-hotels.com) ist der drittgrößte Business-Hotel-Betreiber in Europa. NH betreibt zurzeit 258 Hotels mit 37.643 Zimmern in 19 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika. Derzeit befinden sich 19 neue NH-Projekte mit ca. 4.000 Zimmern in der Entwicklung.
NH Hoteles ist bekannt für seine hohen Qualitäts- und Servicestandards sowie seine Liebe zum Detail bei Ausstattung, Restaurants und Technologie. Die NH-Hotels sind speziell auf Geschäftsreisende ausgerichtet, sodass diese in einer komfortablen Umgebung wie im eigenen Büro arbeiten oder sich einfach wie zu Hause fühlen können.
Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf seine Gastronomie. In jedem einzelnen Haus bietet die Küche höchste Qualität an. Der berühmte spanische Koch Ferrán Adrià, Gründer des Restaurants El Bulli, kreierte eigens für NH Hoteles neue F&B-Konzepte: das so genannte „nhube“, das Gastronomie, Unterhaltung und Hotel miteinander kombiniert und in Einklang bringt sowie „Fast Good“.
Die NH-Gruppe ist an der Madrider Börse notiert, Mitglied des spanischen Leitindex IBEX 35 und gehört dem Stoxx Europe 600 an sowie dem Morgan Stanley Capital International (MSCI).





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben