Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Crowne Plaza schafft Raum für virtuelle Meetings bei Second Life

Erstmals gibt es in der virtuellen Welt von Second Life die Möglichkeit, professionelle Meetings im Hotel abzuhalten. Die künstlichen Räume im Crowne Plaza bieten alle technischen Details und Annehmlichkeiten, die auch ein realer Konferenzraum hat, wie zum Beispiel Audio- und Videopräsentationen. Die Rolle des Avatars übernimmt dabei eine Crowne Plaza-Direktorin. Sie hilft bei Reservierungen und Inselführungen in der virtuellen Welt.



Damit taucht die weltweit größte Hotelgruppe, die InterContinental Hotels Group (IHG), mit ihrer Marke Crowne Plaza in die Second Life-Welt ein. Auf der Place to Meet-Insel können Geschäftskunden in drei virtuellen Tagungsräumen ihre Treffen abhalten. „Von dem Service, den wir unseren Gästen in den Crowne Plaza Hotels weltweit real bieten, können nun auch die Nutzer in Second Life profitieren“, sagt IHG-Marketingleiterin Silke Krüger.

In der virtuellen wie in der realen Welt organisiere Crowne Plaza Meetings perfekt, so Krüger. Bei Second Life können Treffen von bis zu acht Stunden unter www.crowneplaza.com/secondlife gebucht werden. Es stehen drei verschiedene Räume im Stil von Crowne Plaza zur Verfügung. Ein traditioneller Executive Room mit einem Round Table für bis zu zwölf Personen, ein Lounge Room für informelle Treffen mit bis zu 20 Sitzen und einem Entspannungsbereich mit Bar und Sofas, sowie der Theatre Room, mit dem ein größeres Publikum angesprochen wird.

www.crowneplaza.com/secondlife





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben